Vereinigungskirche

Die zentrale Rolle der Frau in der idealen Welt

Veröffentlicht am von am 0 Kommentar

Ansprache von Frau Hak Ja Han Moon

Kundgebung der Präsidentin der Frauenföderation für den Weltfrieden 6. Juli 1992, Seoul, Korea    Ins Deutsche übertragen von Johannes Stampf

 

Liebe Mitarbeiterinnen!

Ich bin sehr glücklich und fühle mich geehrt, heute als Präsidentin der Frauenföderation für Weltfrieden vor Ihnen stehen zu können. Lassen Sie mich zuerst all jenen meinen tiefempfundenen Dank aussprechen, die dieses heutige Ereignis mit so viel Liebe vorbereitet haben.

Ich möchte zu Ihnen nun zum Thema „Die zentrale Rolle der Frau in der idealen Welt“ sprechen.

Wenn jemand Sie fragt, ob unsere heutige Welt eine Welt des Guten oder eine Welt des Bösen ist, was würden Sie dann antworten? Ohne Zweifel würden Sie sagen, dass wir in einer Welt des Bösen leben. Wir können nicht anders als zu sagen, dass die Zeitalter der Vergangenheit und der Gegenwart vom Bösen durchdrungen waren. In unserer Welt wächst die Sünde mehr und schneller als das Gute, der Krieg schneller als der Friede, die Unmoral schneller als die Rechtschaffenheit, der Hass schneller als die Liebe und die Trennung und die Uneinigkeit schneller als die Vereinigung und die Harmonie.

Niemand mag diese Welt des Bösen. Daher können wir nicht anders als uns damit zu beschäftigen wie wir diese Welt des Bösen reinigen und eine ideale Welt der wahren Liebe errichten können, in der es Friede, Freiheit und Freude im Überfluss gibt. Das Ziel, das alle Einzelperson und alle Leiter von Familien, Stämmen, Rassen, Nationen und der Welt gemeinsam anstreben, muss die Errichtung einer Welt sein, in der es Freiheit und Freude im Überfluss gibt. Seit dem Beginn der Menschheitsgeschichte, seit tausenden von Jahren, rang die Menschheit um der Erfüllung dieses Zieles näher zu kommen, aber wir haben bis zum heutigen Tage diese Welt unserer Sehnsucht noch nicht errichtet.

Heute möchte ich Ihnen die letzte Ursache für das Entstehen und den Fortbestand dieser Probleme mitteilen. Zusätzlich möchte ich Ihnen auch einen Lösungsweg für die Errichtung der Welt, die die Menschen so sehr ersehnen, aufzeigen. Der Inhalt meines Lösungsvorschlages ist nicht das Resultat menschlicher Forschungen und Überlegungen oder menschlicher Weisheit. Wie Sie bereits wissen, hat mein Mann, Reverend Sun Myung Moon, sein gesamtes Leben in die Lösung dieser Probleme investiert. Während dieser Zeit habe ich meinen Ehemann immer unterstützt und ich war immer so tief bewegt und inspiriert von seinen Lehren und von seinem Leben der Liebe für Gott und die Menschheit, dass ich das mit Worten nicht beschreiben kann.

Seid fruchtbar, mehret euch und füllet die Erde

Wenn eine Frau, während sie mit ihrem Mann lebt und ihn unterstützt, tiefe Einsichten in die Wahrheit gewinnt und vom Charakter und vom Leben ihres Mannes fortwährend bewegt und inspiriert ist, so ist das etwas, das der Welt mitgeteilt werden sollte. Warum? Weil der Urgrund dafür, dass diese Welt zu einer Welt des Bösen geworden ist, in unbeherrschter sexueller Freizügigkeit, kriminellen Handlungen, Konflikten und Korruption liegt, die zur Disharmonie und zum Zusammenbruch in den grundlegenden Beziehungen zwischen Mann, Frau und Kindern führen.

Zur Zeit leben über 5 Milliarden Menschen auf der Welt, aber wenn wir es anders betrachten, so gibt es nur zwei Arten von Menschen – Männer und Frauen, Ehemänner und Ehefrauen, nur zwei Arten von Menschen leben auf der ganzen Welt. Unzählige Menschen leben in unterschiedlichsten Gruppen und Interessensgemeinschaften zusammen und es gibt unter ihnen alle Arten von Beziehungen und Problemen, aber den Kern und das Zentrum dieser Probleme bilden die Probleme und die Beziehungen von zwei Menschen – einem Mann und einer Frau. Betrachten wir die Dinge aus dieser Sicht, wird es für uns wichtig, den Weg des Himmels zu untersuchen, den Mann und Frau aus der Sicht Gottes nach deren Erschaffung als Urahnen der Menschheit hätten gehen sollen.

In Genesis heißt es, dass Gott, nachdem Er Himmel und Erde erschaffen hatte, die Urahnen der Menschheit schuf – einen Mann und eine Frau, Adam und Eva. Gleichzeitig mit den drei großen Segnungen übertrug Er ihnen auch einen Anteil an Verantwortung. Die drei großen Segnungen waren: Seid fruchtbar und vermehret euch, bevölkert die Erde und unterwerft sie euch, und herrscht über die Fische des Meeres….. (Gen 1:28). Gott aber gab dem Mann und der Frau auch eine Verantwortung: …von allen Bäumen des Gartens darfst du essen, doch vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse darfst du nicht essen… (Gen 2:16-17).

Hier gibt uns Gott den Zweck bekannt, für den Er das Universum und den Menschen erschaffen hat und Er zeigt uns auch die Basis unseres Lebens auf. Der Segen „fruchtbar“ zu sein bedeutet, dass alle Menschen, die auf Erden geboren werden, zu Persönlichkeiten mit einem vollkommenen Charakter heranwachsen sollen. (siehe auch Mt 5:48). Der zweite Segen des Lebens, vermehret euch und füllet die Erde, bedeutet, dass ein Mann, der seine Persönlichkeit vervollkommnet hat und eine Frau, die ihre Persönlichkeit vervollkommnet hat, eine eheliche Bindung eingehen und Ehemann und Ehefrau werden, Kinder hervorbringen und diese großziehen. Es entspricht dem Schöpfungszweck Gottes, dass ein Mann und eine Frau, indem sie ihre Aufgabe als Vater und Mutter erfüllen und eine Familie leiten, eine immer komfortablere und bessere Welt zum Vorschein bringen und so den Himmel auf Erden errichten.

Dieser Schöpfungszweck hätte von den ersten menschlichen Vorfahren, indem diese das Gebot Gottes (…aber vom Baum der Erkenntnis sollst du nicht essen….) befolgen, verwirklicht werden sollen. Aber Adam und Eva hielten sich in der Zeit ihres Wachstums, in der sie noch unreif waren und ihre persönliche Vollkommenheit noch nicht erreicht hatten, nicht an das Gebot Gottes. Weil sie der Versuchung Satans nachgegeben haben fielen sie und so wurde die gesamte Menschheit als ihre Nachkommenschaft aus der gefallenen Blutslinie des Bösen geboren.

Aufgrund des Falles in die Unmoral unserer ersten Vorfahren verlor die Menschheit den Schöpfungszweck

Meine Schwestern! Was ist die Frucht des Baumes der Erkenntnis von Gut und Böse, von der Gott unseren Urahnen, Adam und Eva, sagte, dass sie sie nicht essen dürfen? Es handelt sich hier nicht um eine wirkliche Frucht, die an einem wirklichen Baum hing. Es ist vielmehr eine Art die eheliche Liebesbeziehung eines Mannes und einer Frau zum Ausdruck zu bringen, die unsere ersten Vorfahren in der Zukunft hätten eingehen sollen. Aufgrund der Versuchung von einem dritten Wesen, die in einer Zeit stattfand, in der Adam und Eva noch unreif, in ihrer Persönlichkeit noch nicht gefestigt und daher noch nicht vollkommen waren, gingen der erste Mann und die erste Frau eine vorzeitige und unmoralische Sexualbeziehung ein. In der Tat war im Garten Eden die dritte Partei neben Adam und Eva der Erzengel. Die Bibel offenbart uns, dass dieser Erzengel Luzifer war, der Eva verführte und eine unmoralische sexuelle Beziehung mit ihr einging. Das war der Sündenfall, die ursprüngliche Sünde, die zur Wurzel der Sünde der ganzen Welt wurde.

Der Mensch beging vor den Augen Gottes, seines Vaters und des Herrn und Meisters des Himmels und der Erde, eine sexuelle Sünde und unsere ersten Vorfahren zeugten mit ihrer unmoralischen Liebe ihre ersten Kinder, was die Verwirklichung der Welt des Bösen zur Folge hatte. Anders ausgedrückt: sie verehelichten sich auf der Grundlage des Nachgebens in der Versuchung, und indem sie die falsche Liebe, das falsche Leben und die falsche Abstammungslinie weiterreichten, wurden sie zu den Vorfahren des Bösen.

Da sich die Menschen beginnend von zwei Einzelpersonen zu Familien, Stämmen, Rassen, Nationen und auf die Weltebene hin vermehrten, verbreitete sich wegen der unmoralischen Beziehung zwischen dem ersten Mann und der ersten Frau überall und zu allen Zeiten die Blutslinie des Bösen und diese Erde wurde zur Hölle; sie wurde zu einer falschen Erde, gefüllt mit Sünde, Krieg und Angst. Die gefallenen Vorfahren, Adam und Eva, hätten die Position von Wahren Eltern errichten und so in alle Ewigkeit die Vorfahren des Guten für ihre gesamte Nachkommenschaft werden sollen, aber sie fielen und wurden zu falschen Eltern, die der Menschheit die Blutslinie des Bösen hinterlassen haben.

Das ist der Urgrund aller Tragödien und allen Elends der Menschheit. Was kann tragischer oder schlimmer sein als in der Nachkommenschaft falscher Eltern geboren zu werden und was kann für die Menschheit schlimmer sein als ihre Wahren Eltern zu verlieren? Und wie groß muss dabei das Leiden und die Traurigkeit Gottes, des Vaters der Menschheit, sein, dessen Schöpfungszweck wahre Urahnen der Menschheit hervorzubringen und Menschen des Guten zu vermehren von der Blutslinie der Sünde durch sexuelle Unmoral der ersten Vorfahren gestohlen wurde.

Wie die Ursache einer Krankheit gefunden und behandelt werden muss, um die kranke Person von ihrem Leiden befreien zu können, so muss, um die Menschheit vom Leiden der Sünde und des Elends zu befreien, die letzte Ursache für das Entstehen der Sünde und des Elends geoffenbart und schließlich korrigiert (geheilt) werden. Der Ursprung der Sünde und des Elends liegt im Sündenfall unserer menschlichen Ureltern, der ursprünglichen Sünde. Daher kann ohne die Ursache für die Krankheit, die „ursprüngliche Sünde“ genannt wird, zu eliminieren, die Wurzel der Sünde und des Elends nicht ausgerissen werden. Gleichgültig wie viele großartige Männer und Frauen, Helden, Gelehrte, Politiker oder Philosophen auch erscheinen und versuchen mögen diese Welt mittels Reformen von Gesetzen und Lebenssystemen und durch Erziehung nach moralischen Prinzipien zu befreien, solange die ursprüngliche Sünde nicht aufgedeckt werden und die Inhalte des Sündenfalles ein Mysterium bleiben, wird das unmöglich sein. Alle Mittel werden sich als unbrauchbar oder ungenügend herausstellen, weil die ursprüngliche Wurzel der Sünde und des Elends unerkannt weiterlebt und immer neue Knospen treibt.

Die Rolle der Religion: Die Erlösung der Menschheit vom Bösen

Die Religion lehrt die Tatsache, dass der Mensch gefallen ist, sie offenbart die Inhalte des Falles und zeigt direkt und indirekt die Vorsehung Gottes auf, durch die Er versucht den Menschen vollständig von der Sünde zu befreien oder zu erlösen. Daher sind die Religionen die aktivsten Rezepte für die Errettung der sündigen Welt. Religionen sind die Quellen der Lehren und der Erziehung. Die Lehren der vier großen Religionsgründer, Konfuzius, Buddha, Jesus und Mohammed und die Lehren weiterer Religionsgründer transzendieren Ort und Zeit ihres Lebens, hielten das Gewissen und die Moral der Menschheit hoch und tragen in ihnen auch das Potential für kulturelle Entwicklung. So sehnen sich alle Religionen danach die Welt des Bösen zu liquidieren und die Welt hervorzubringen, die dem Ideal Gottes entspricht und die Gott und Mensch gemeinsam und in Zusammenarbeit zu errichten suchen.

Unter all den Heiligen Schriften dieser Religionen ist die Bibel die, in der Gott Seine Vorsehung am direktesten offenbart. Durch die Bibel wissen wir, dass die Ureltern der Menschheit, Adam und Eva, die Ursünde begingen und dadurch zu falschen Eltern wurden, und dass es der Zweck von Gottes Vorsehung der Erlösung ist, den verlorenen Zweck der Schöpfung wiederzufinden und wiederherzustellen. Der Hauptpunkt der biblischen Botschaft ist, dass zum Zwecke der Neugeburt aller Menschen der Messias oder die Wahren Eltern kommen und die Plätze von Adam und Eva einnehmen müssen, die durch ihren Sündenfall zu falschen Eltern geworden sind. Adam hätte der wahre Vater und Eva hätte die wahre Mutter werden sollen. Das war der Zweck der ursprünglichen Schöpfung. Um den Zweck der Schöpfung zum ursprünglichen Status wiederherstellen zu können, kann Gott nicht anders als die Vorsehung zur Neuschaffung Adams auszuführen.

Das ist der Hauptpunkt der Vorsehung der Vorbereitung der auserwählten Nation, Israel, damit Jesus dort geboren werden konnte. Von der Zeit an, als Adam und Eva gefallen waren und sich auf der Basis der Linie Satans vermehrten, begann Gott sofort damit, die Linien von Gut und Böse zu trennen. Aus der Familie Adams trennte Er den zweiten Sohn, Abel, der sich in einer Position befand, die Gott näher stand und den ersten Sohn, Kain, der sich in der Position befand, die näher bei Satan angesiedelt war. Er gedachte die ursprüngliche Ordnung wiederherzustellen, indem sich Kain aus eigenen Stücken mit Abel verbindet (und so durch ihn die Verbindung zu Gott wiederbekommt). Durch den Mord Kains an seinem Bruder Abel jedoch wurde die Geschichte der Trennung von Gut und Böse für eine lange Zeit verlängert.

Die Mission Jesu, der als der Wahre Vater kam

Nach Noah, Abraham und Isaak war es Jakob, der mit der Hilfe seiner Mutter schließlich fähig war, seinen älteren Bruder, Esau, dazu zu bewegen, dass er ihn aus freien Stücken heraus umarmte. Jakob spielte eine entscheidende Rolle in der Errichtung des Volkes Israel. Jakobs Sohn, Juda, zeugte mit seiner Schwiegertochter, Tamar, die Zwillinge Peres und Zerah. Peres kämpfte mit Zerah, der der Erstgeborene hätte werden sollen, bereits im Leib ihrer Mutter, Tamar, und schob ihn beiseite, so dass er als erster zur Welt kam. Der Kampf zwischen dem Erstgeborenen und dem Zweitgeborenen ist der Kampf zwischen Gut und Böse. Daher war, als der jüngere Bruder den Kampf bereits vor der Geburt gewann und so als erster Sohn geboren wurde, die Wiederherstellung im Mutterleib abgeschlossen.

Jesus Christus, der 40 Generationen später als Messias kam, wurde deswegen aus der Linie des Perez geboren, weil dieser bereits im Mutterleib die Wiederherstellung erreicht hatte. Die Empfängnis und Geburt Jesu war ein Akt äußerster Hingabe seiner Mutter, Maria, die dafür ein großes Risiko einging. Da Gottes Vorsehung der Erlösung eine Vorsehung der Wiederherstellung ist, musste Gott eine Vorsehung der Trennung von der Blutslinie der Sünde durchführen. Diese Sünde wurde von Generation zu Generation weitergereicht, weil die ersten Vorfahren, Adam und Eva, die der Versuchung Luzifers nachgaben, eine Sünde der sexuellen Unmoral begingen, aufgrund der Luzifer zu Satan wurde.

Daher war der Kurs beginnend von Kain und Abel bis zur Geburt Jesu die Geschichte der auserwählten Nation Israel. Durch den Fall fiel Adam bis zur Position des falschen Vaters. Daher konnte Jesus nach einem Kurs der Wiederherstellung des Kampfes der Trennung von Gut und Böse als der wahre Vater der gesamten Menschheit kommen, das heißt, er kam als der gute, zweite Vorfahr der Menschheit. Deswegen sollte Jesus als Ergänzung für ihn auch eine Frau, Eva, wiederherstellen, mit ihr ein Paar bilden, Kinder zeugen und die Herrschaft über alle Schöpfung antreten. Das war der Zweck, den zu erfüllen Jesus als der Messias gekommen ist.

So kam Jesus als der Messias, um die drei großen Segnungen „seid fruchtbar, vermehret euch und füllte die Erde und machet sie euch untertan“, die Gott Adam und Eva gegeben hatte, wiederherzustellen. Aber Jesus, der als ihr Vater und Messias gekommen ist, wurde von der Menschheit gekreuzigt. Die Kreuzigung war ein unglaublicher Akt der Treulosigkeit! Eine furchtbare Sünde! Jesus, der am Kreuz starb, versprach wieder auf die Erde zu kommen und er sagte, dass er als Bräutigam kommen werde und dass sich alle Menschen auf Erden als Braut für ihn vorbereiten und bereit halten sollen. Im 19. Kapitel der Offenbarung des Johannes steht geschrieben, dass er auf die Erde kommen und die Hochzeit des Lammes abhalten wird. Dieser Bericht bezieht sich auf die Wiederherstellung der Position des wahren Paares und der wahren Eltern.

Der Messias offenbart den Weg für die Wahren Eltern, das Wahre Ehepaar und die Wahren Kinder

Liebe Freundinnen und Mitarbeiterinnen! Wie können wir diese Gesellschaft, in der alle Arten sexueller Sünde, Unmoral und Korruption unsere Familien zersetzen und zerstören, wieder gerade richten? Wir gehen einer Zerstörung wie der von Sodom und Gomorrha entgegen. Das Feuer des Gerichtes hat bereits begonnen zu fallen. AIDS, die furchterregende Krankheit, ist eine Warnung vom Himmel gegen das Chaos und die sexuelle Freizügigkeit.

Jesus kündigte an, dass er in den letzten Tagen dieser Welt des Bösen kommen wird. Der wiederkehrende Jesus wird als der wahre Vater der Menschheit kommen. Er wird den Weg zeigen wahre Kinder, wahre Ehepaare und wahre Eltern zu werden, den alle Männer und Frauen zu gehen haben. Einzig auf diesem Weg kann das Problem der sexuellen Verderbtheit, der ursprünglichen Sünde von Grund her gelöst werden. Das wird die wahre Frohbotschaft sein, die diese Menschheit von der Welt der Sünde erretten kann.

Die Mission des Messias, des Erlösers, ist es den Weg zu lehren, die verworrene Geschichte der Sünde, die durch den Verlust des Weges der wahren Eltern, des wahren Ehepaares und der wahren Kinder entstand, zu beenden.

Hier und jetzt verkünde ich der ganzen Welt, dass mein Mann, Reverend Sun Myung Moon sein ganzes Leben dafür eingesetzt hat, den messianischen Weg der Wahren Eltern zu bahnen. Wie Sie alle wissen hat mein Mann den Zweck der Schöpfung geoffenbart und durch die Erforschung der ursprünglichen Sünde, die von den Ureltern der Menschheit begangen wurde, den Weg für die Zukunft der Menschheit auch gegen den Widerstand und die Verfolgung seitens der Welt des Bösen gebahnt.

In Übereinstimmung mit den Göttlichen Prinzipien, der Lehre meines Mannes, erwartet jede Religion in irgendeiner Form die Wiederkunft ihres Gründers: Der Maitreya, der wahre Mann, der neue Konfuzius und die Wiederkunft Jesu wird bei der Wiederkunft des Messias in Erfüllung gehen, die Wiederkunft der Wahren Eltern der Menschheit. Alle Religionen werden vereinigt werden. Dieser Messias, der als Wahre Eltern kommt, wird nicht, wie einige Christen glauben, der gleiche Jesus sein, der vor 2000 Jahren starb, noch wird er in den Wolken in der Luft erscheinen; er wird vielmehr als Person, die die Mission Jesu ererbt hat, auf Erden geboren werden. Das Land, in dem diese Person geboren wird, ist Korea. Wie überraschend das auch sein mag, es ist und bleibt eine Tatsache, dass der Messias, der als Wahre Eltern der Menschheit kommt, ein Koreaner ist.     Vereinigung ist der Schüssel zum Weltfrieden

Wann wird der Messias, der auf diese Weise kommen wird, erscheinen? In Übereinstimmung mit den Göttlichen Prinzipien sind die „Letzten Tage“ die Zeit, in der das Böse seinem Höhepunkt zustrebt und in der der Messias kommen wird. Kurz gesagt sind die „Letzten Tage“ vom Ende des ersten Weltkrieges bis zum Jahr 2000, das ist ein Zeitraum von rd. 80 Jahren. In diesem Zeitraum sollte der Herr der Wiederkunft, der als Wahre Eltern der Menschheit kommen wird, in Korea geboren werden. Das ist das weltweite historische Zeitalter des Überganges, in dem der Herr der Wiederkunft aus der Welt, die gefüllt ist mit Sünde, Elend, Kampf und Krieg, das Ideal errichten wird.

Daher ist dieser Zeitraum eine Periode größter Verwirrung und Chaos mit der Konfrontation und dem Kampf zwischen Gut und Böse in den wechselseitigen Beziehungen in allen Teilen der Welt: innerhalb der Einzelperson, der Familie, der Sippe, der Hautfarben und Rassen, der Nation und der Welt.     Die Verwirklichung des Weltfriedens durch die Macht der Frauen

Liebe Frauen in leitenden Positionen! Was ich Ihnen heute hier erzähle ist nicht nur für Vereinigungsmitglieder bestimmt, die meinem Mann folgen. Zur Zeit folgen Führer aus allen Bereichen der Gesellschaft in mehr als 160 Ländern und viele tausende von Menschen seinen Lehren und vergießen ihren Schweiß, um eine neue, vereinigte Welt zu errichten, die überfließt von Frieden und Freiheit. Bereits heute wird Korea von vielen Menschen aller Länder und Erdteile als das Land angesehen, in dem die Wahren Eltern der Menschheit gekommen sind und die Zahl der Fremden, die Korea besuchen und die koreanische Sprache, Kultur und Tradition erlernen, steigt ständig.

Unsere Frauenföderation für Weltfrieden besitzt ein grundlegendes Mittel für die Rettung unserer Familien, die in unserer Zeit ernsthaft vom Zerfall der Sexualmoral, der Ausbreitung des Drogenmissbrauches und aller Arten von Mutwilligkeit und sexueller Korruption bedroht werden. Das ist eine weltumspannende Frauenorganisation, die im vergangenen April mit 150.000 Koreanerinnen und Repräsentantinnen aus 72 Nationen im Olympischen Stadion in Seoul gegründet wurde. Wir können nicht länger zuwarten die Gesellschaft zu retten, die unter all dieser Unmoral, Korruption und dem verderbten sozialen Klima, in dem die Männer die Frauen unterdrückt haben, zu ersticken droht.

Letztlich müssen wir bemüht sein die Pflichten als wahre Eltern, wahre Ehepartnern und Ehepartnerinnen und wahre Kinder zu erlernen und zu praktizieren. Durch die Organisation der Familienföderation für Weltfrieden müssen wir sicherstellen, dass Unmoral und Korruption nirgends auf der Welt mehr Fuß fassen können. Auf diese Weise muss die Menschheit das Leiden und die Blutslinie des Bösen bereinigen, die der ursprünglichen Sünde des Ehebruches, die im Garten Eden begangen wurde, entsprangen und sich bis in unsere Zeit herauf fortgesetzt hat, und uns schleunigst darauf vorzubereiten die neue Welt zu empfangen.

Bis jetzt waren wir alle hilflos die Willkür und die Unmoral zu beenden, die die Menschheit zerstört haben. Aber nun ist eine neue Wahrheit in Korea erschienen, genau in der Zeit, in der wir leben. Diese Wahrheit, die durch die Wahren Eltern geoffenbart wurde, wird das Licht sein, das Nord- und Südkorea wieder vereinigt und die Errichtung einer Welt des Friedens und der Freude in Aussicht stellt. Lasst uns diese neue Wahrheit studieren und uns erheben und zu weiblichen Kämpfern werden, die die Welt der Sünde beenden, die seit dem Beginn der Menschheitsgeschichte soviel Leid verursacht hat. Lasst uns eine vereinigte Welt errichten, in der es Freiheit, Frieden und Freude im Überfluss gibt.

Lasst uns den Weg der Wahren Mutter gehen. Lasst uns den Weg der Wahren Ehefrau gehen. Lasst und den Weg der Wahren Tochter gehen.

Ich danke Ihnen von Herzen.

 

Diesen Beitrag teilen.

PinIt

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *