Vereinigungskirche

Gott ist unser König und Wahre Eltern

moon

Sun Myung Moon
8. Mai 2001
Canaan Baptist Church Harlem, NY,

Ins Deutsche übertragen von Johannes Stampf

Verehrte Damen und Herren: Ich möchte Ihnen meinen Dank dafür aussprechen, dass Sie trotz Ihrer zahlreichen öffentlichen und privaten Termine heute hierher gekommen sind, um an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Mein besonderer Dank gilt Reverend Dr. Wyatt T. Walker und all den anderen Geistlichen, die mich eingeladen haben hier zu sprechen. Harlem ist das Herz der Stadt New York, einer Stadt, die ein Zentrum für Kultur, Finanzen und der Diplomatie ist, besonders was die UNO betrifft. New York ist auch eine multinationale Stadt, in der sich Auswanderer aus aller Welt zusammengefunden haben, um hier zu leben.

Vom 25. Februar bis zum 17. April dieses ersten Jahres des neuen Millenniums leitete ich eine sehr erfolgreiche Ansprachentour durch alle 50 Staaten der USA und ich sprach in 52 Städten in 52 Tagen. Heute darf ich wieder zu Ihnen sprechen. Ich danke Ihnen von Herzen für die Einladung, die von so vielen Geistlichen aus New York und Umgebung an mich erging. Während meiner Tour sprach ich in erster Linie zu versammelten Geistlichen über den Weg, den die Menschheit, Amerika und selbst die himmlische und die irdische Welt zu gehen haben.

Im Alter von 16 Jahren am Ostermorgen traf ich Jesus und besprach mit Ihm den Weg des himmlischen Willens, den es zu gehen gilt, um den Willen Gottes erfüllen zu können. Bei den Menschen stieß ich seither auf viel Unverständnis und Verfolgung, aber ich habe niemals aufgegeben. Ich widmete mein Leben auch über die 80 Jahre hinaus der Errichtung einer Welt des Friedens, basierend auf dem Ideal von wahren Familien. Dem Auftrag Gottes folgend kam ich 1971 nach Amerika und in den vergangenen 30 Jahren investierte ich meinen ganzen Geist und all meine Energie, um Amerika zu führen, damit es die Mission, für die es auserkoren wurde, erfüllen kann – die Mission des zweiten Israel. Heute möchte ich Ihnen einige Inhalte meiner Botschaft aus der erst kürzlich zu Ende gegangenen 50 Staaten Tour und der Krönungszeremonie Gottes zum König, die am 13. Jänner dieses Jahres gehalten wurde, darlegen.

Das Bild Gottes wurde durch die Erblinie weitergegeben

Meine Damen und Herren, heute leben über 6 Milliarden Menschen auf der Erde. Ohne Ausnahme gehören sie einer von zwei Kategorien an: Mann oder Frau. In der Tat schuf Gott all seine Geschöpfe, beginnend von den Mineralien über die Pflanzen und Tiere hinauf zu den Menschen, mit einer Yin- und einer Yang-Natur. In anderen Worten: Er schuf in Paarsystemen. Das machte Er deswegen, weil Er das Universum so schuf, dass es Ihn widerspiegelt.

Lassen Sie uns die Frage stellen: Wer ist Gott und in welcher Beziehung stehen wir zu Ihm? In welcher Beziehung steht Er zur Menschheit? Wir sprechen von Ihm als unserem „Vater“, weil Er die Quelle der wahren Liebe, des wahren Lebens und der wahren Linie ist. So ist die ursprüngliche Beziehung zwischen Gott und der Menschheit die von Eltern und Kindern.

Es gibt für uns nichts Wichtigeres als Liebe, Leben und Linie. Was glauben Sie ist unter diesen dreien das Wichtigste? Viele Menschen glauben, es ist die Liebe. Aber wie wertvoll Liebe und Leben auch sein mögen, sie sind von Natur aus horizontal. Sie kommen und gehen mit einer Generation. Andererseits ist die (Erb)Linie von Natur aus vertikal und setzt sich ohne Ende von Generation zu Generation weiter fort.

Unsere Generation ererbte die Linie, die über unsere Vorfahren bis zu uns weitergegeben wurde. Wir sind wie eine Körperschaft, die mit all unseren Vorfahren bis zurück zu Adam verbunden ist.

Adam und Eva verloren den Segen Gottes

Was ist die wirkliche Umgebung, in der wir leben? Unser Geist und unser Körper befinden sich seit dem Beginn der Menschheitsgeschichte in Kampf und Konflikt miteinander. Weltkriege enden zumindest mit einem Waffenstillstand oder der Niederlage einer der beiden Seiten, aber der Kampf zwischen dem menschlichen Geist und Körper hält an; Er setzt sich ohne Ende fort. Geist und Körper versagten darin, den 90gradigen Winkel zu Gott zu errichten, in dem der Geist vollständige Kontrolle über den Körper hat. Der (Sünden)Fall unserer ersten Vorfahren rief diesen gegenseitigen Konflikt ins Leben. Auch nichtreligiöse Menschen müssen akzeptieren, dass sie Nachkommen gefallener Vorfahren sind.

Vertrieb Gott Adam und Eva aus dem Garten bevor sie den Sündenfall begangen hatten oder danach? Er vertrieb sie, weil sie den Fall begangen haben und daher musste es nach dem Fall und bevor sie eine Beziehung der Liebe, des Lebens und der Linie mit Gott errichtet hatten gewesen sein.

So konnten Adam und Eva keine von Gott gesegnete Ehezeremonie erleben. Sie heirateten vielmehr unter der Herrschaft Satans. Auf diesem Weg ererbten sie die Linie Satans und setzten in dieser Linie Nachkommen in die Welt. Aus diesem Grund sprach Jesus so hart und klar, als Er der Menschheit sagte, dass Satan, der Teufel, ihr Vater ist. „Ihr habt den Teufel zum Vater , und ihr wollt das tun, wonach es euren Vater verlangt“ (Joh. 8:44). Der Fall zerstörte einerseits die ewige Eltern-Kind-Beziehung zwischen Gott und Menschheit und andererseits zerstörte er Adam und Eva. Daher waren Adam und Eva unfähig, die Liebe von wahren Eltern, wahren Eheleuten und wahren Kindern zu generieren. Als Folge davon war es Gott unmöglich jemals Enkelkinder aus Seiner Linie zu sehen.

Adam und Eva hätten den Fall verhindern und Vollkommenheit erreichen sollen, indem sie als wahre Eltern Gott, ihren Eltern entsprechend, einen Geist und einen Körper hätten formen sollen. Statt dessen gingen sie eine Beziehung mit dem Feind ein und fanden sich als Folge davon in einer Position, in der ihr Körper ihren Geist kontrollierte.

Die Wurzel der Sünde des Menschen

Was ist die Wahrheit hinter der Geschichte des Falles? Die Bibel spricht davon, dass es zum Fall kam, nachdem die ersten menschlichen Vorfahren im Garten Eden die Frucht vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse aßen. Das ist eine der wichtigsten Stellen, die uns die Bibel in Gleichnissen und Symbolen erzählt. Die Bibel bezieht sich hier nicht auf eine buchstäbliche Frucht. Wie wir in Matth. 15:11 lesen, sagt Jesus: „Nicht was durch den Mund in den Menschen eingeht macht Ihn unrein, sondern was aus dem Mund des Menschen herauskommt, das macht Ihn unrein.“

Es liegt in der Natur des Menschen, seine Fehler zu verbergen. Ein Kind, das verbotener Weise die Kekse der Mutter genascht hat, wird sich instinktiv mit der Hand den Mund zuhalten. In gleicher Weise hätten Adam und Eva, nach dem Essen einer verbotenen Frucht ihren Mund bedeckt oder ihre Hände versteckt, als sie von Gott gerufen wurden. Die Tatsache, dass sie aber ihre unteren Körperteile verdeckten, zeigt, dass sie die kriminelle Tat mit diesen Körperteilen begangen haben mussten.

Im Garten waren zu dieser Zeit 5 maskuline Wesen. Zuerst war da Gott, der Subjekt-Partner der gesamten geschaffenen Welt war. Dann waren da noch Adam und die drei Erzengel Luzifer, Gabriel und Michael. Eva war das einzige weibliche Wesen. Was glauben Sie haben diese gefühlt, als sie nackt und ohne Scham im Garten Eden miteinander lebten und die Insekten und die anderen Tiere bei ihrer Paarung beobachteten?

Das Gebot in Gen. 2:17 „Vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse darfst du nicht essen, denn wenn du davon isst, wirst du sterben.“ war eine ausdrückliche Warnung die Liebe Evas betreffend. Eva musste ihre sexuelle Reinheit bis zum Tag ihrer vollkommenen Reife beschützen, an dem sie mit Gottes Erlaubnis und Segen in die Ehe gegeben wird. Hätte sie das erreicht, so hätte sie auf diesem Weg Gottes Liebe, Leben und Linie vermehrt.

Eva jedoch fiel, weil Luzifer seine Dienerposition missachtete und verließ und sie in eine unmoralische Beziehung exzessiver Begierde und Lust verwickelte. So heißt es im 2. Petrusbrief im 2. Kapitel Vers 4: „Gott hat auch die Engel, die gesündigt haben, nicht verschont, sondern sie in die finsteren Höhlen der Unterwelt verstoßen“ und in Judas 6,7 heißt es: „Die Engel, die ihren hohen Rang missachtet und ihren Wohnsitz verlassen haben, hat er mit ewigen Fesseln in der Finsternis eingeschlossen, um sie am großen Tag zu richten. Auch Sodom und Gomorra und ihre Nachbarstädte sind ein Beispiel: In ähnlicher Weise wie jene trieen sie Unzucht und wollten mit Wesen anderer Art verkehren, daher werden sie mit ewigem Feuer bestraft.“ Es ist klar, dass Engel die Sünde des Ehebruchs begingen.

Ich wiederhole es noch einmal: Die Frucht des Baumes der Erkenntnis von Gut und Böse ist ein Sinnbild für das Vermehrungsorgan Evas und Gott gab ihr das Gebot, ihre Jungfräulichkeit zu beschützen, damit ihr Vermehrungsorgan ungestört heranwachsen und reifen kann. Als Gott uns schuf investierte Er sein ganzes Herz und sein ganzes Gemüt in die Erschaffung unserer Vermehrungsorgane. Er schuf sie als den Palast wahrer Liebe, den Palast wahren Lebens und den Palast der wahren Linie. Die Geschichte in der Bibel bringt die Frucht in Zusammenhang mit gut und böse, um uns zu sagen, dass, wenn Eva eine Beziehung mit einem König eingeht, sie eine Prinzen gebären wird und wenn sie eine Beziehung mit einem Mafiosi eingeht, einem Verbrecher und einem Bösewicht das Leben schenken wird. Die Qualität der Ernte hängt von der Qualität des ausgesäten Samens ab. Die Frucht wurde deshalb als Frucht des Baumes von Gut und Böse bezeichnet, weil sie sowohl das Gute als auch das Böse manifest machen kann.

Die Frucht der sexuellen Unmoral

Das ist der Weg, auf dem die ursprüngliche Sünde, die die Wurzel aller Sünden ist, entstand. Das ist der Grund, warum für alle Menschen eine Neugeburt notwendig wurde. Die Neugeburt ist notwendig, weil es sich um ein Problem der Erblinie handelt.

Die Bibel bedient sich bei der Beschreibung Luzifers des Symbols einer Schlange. Warum? Die Schlangenzunge ist gespalten und besitzt zwei Enden, und so symbolisiert sie in diesem Bild eine Person, die ihren Mund dazu benutzt zwei verschiedene Dinge zu sagen oder eine Person, die alles unternimmt, (auch Täuschung und Verführung) um ein selbstsüchtiges Ziel zu erreichen.

Das Vermehrungsorgan des Mannes hat die Form eines Giftschlangenkopfes. Es hält immer Ausschau nach einem Loch, in das es hineinschlüpfen kann. Das Vermehrungsorgan der Frau geht konkav nach innen, wie der weit geöffnete Mund einer Giftschlange mit einem Giftzahn. Sobald die Schlange zubeißt, verbreitet sich das Gift auf der Stelle im Opfer und bringt ewigen Tod. Ehebruch zerstört nicht nur das Individuum, sondern auch die Familie, die Sippe und die Nation. Im Garten Eden verseuchte Satan die Jungfräulichkeit. Er erntet am Ende der Zeiten die Frucht des Samens, den er damals gesät hat, in Form einer Welle der Unmoral, die die Jugend der Welt in den letzten Tagen befallen wird.

Wenn die Vermehrungsorgane diese Wichtigkeit und Bedeutung besitzen, wem gehören sie dann? Das Vermehrungsorgan der Frau gehört ihrem Mann und das Vermehrungsorgan des Mannes gehört seiner Frau. Unter diesen Umständen kann das Vermehrungsorgan nur mit einem einzigen Schlüssel aufgeschlossen werden. Sie sollten unter keinen Umständen einen Zweitschlüssel oder einen Reserveschlüssel in Betracht ziehen. Das kann absolut nicht erlaubt werden. Die rechtswidrige Verwendung eines solchen Schlüssels führt zur Zerstörung der Familie und der Nation.

Die Wiederherstellung durch die Ehesegnung

Der Fall unserer menschlichen Ureltern erlaubte es Satan, Enkelkinder zu haben (und mit ihnen eine Erblinie in die Welt zu setzten) verschloss aber damit Gott diese Möglichkeit. Weil Satan als falsche Eltern den Akt des Ehebruchs herbeiführte, erwuchs daraus die Notwendigkeit eines Erlösers – eines Messias, der wahre Eltern sein musste. Da Adams und Evas Ehe in Gottes Augen falsch und ein Greuel war, muss der Messias als wahre Eltern kommen, um die Menschheit durch Ehen, die in Gottes Augen rechtens und eine Freude sind, die Menschheit wiederherzustellen. Die Äste des falschen Olivenbaumes müssen abgetrennt und in den wahren Olivenbaum eingepfropft werden.

Das ist der Grund, warum Jesus zu Nikodemus sagte, dass niemand in das Himmelreich eingehen kann ohne vorher neu geboren zu werden. Jeder muss von der falschen Liebe, dem falschen Leben und der falschen Linie getrennt und in die wahre Liebe, das wahre Leben und die wahre Linie eingepfropft werden, um so als Bewohner des Himmelreiches neugeboren zu werden.

Es ist unmöglich ganze Familien oder gar Nationen auf ein Mal zu pfropfen. Aus diesem Grund arbeitet die von mir gegründete Familienföderation für Weltfrieden und Vereinigung auf der Basis meiner Lehren daran, das Himmelreich im Himmel und auf Erden durch das Ideal der wahren Familie zu errichten. Bezweifeln Sie das, so beten Sie bitte darüber. Ich entdeckte diese Wahrheit durch Gebete, die so intensiv waren, dass mein ganzes Leben auf dem Spiel stand. Ich glaube nicht, dass es jemand gibt, der über die geistige Welt und Gott besser Bescheid weiß als ich.

Die Strategie des Himmels erlaubt es, zuerst geschlagen zu werden, um danach diese Bedingung dazu zu nutzen, etwas von der anderen Seite zu nehmen. Satan aber schlägt zuerst zu, am Ende jedoch hat er die Entschädigung zu zahlen. Der Himmel lehrt uns sogar unseren Feind zu lieben. Und in der Tat verlangt der Himmel von uns letztlich sogar Satan zu lieben. Eine solche Liebe ist die Bestätigung dafür, dass jemand geistig am Leben ist. Ich besuchte Michail Gorbatschow und Kim Il Sung, um so in der Feindesliebe Gottes wahre Liebe zu praktizieren.

Die Verfolgung spielt in Gottes Strategie herein, damit auf diese Weise Satans Rechte und Besitztümer (gereinigt durch göttliche Liebe) auf uns übergehen können. Einzelpersonen und selbst der gesamte Kosmos stellten sich gegen mich und verfolgten mich, aber das führte nur dazu, mich weiter zu entwickeln. Sie müssen dahin kommen, Gott mit Gewissheit kennen zu lernen. Das ist der Grund, warum die internationalen Ehesegnungen, die ich auch unter großer Verfolgung im Namen der Wahren Eltern abhalte und abgehalten habe, Gott befreien können, der aufgrund des Falles unserer ersten Vorfahren in Sorgen und Kummer leben musste. Diese Ehesegnungszeremonien übersteigen rassische und nationale Unterschiede, und sie brechen die Barrieren zwischen Feinden nieder.

Ich habe immer absolute Reinheit vor der Ehe und absolute eheliche Treue nach der heiligen Ehesegnung gelehrt. Indem wir das tun, können wir eine Familie errichten, die Gottes vier Attribute der absoluten, einzigartigen, unveränderlichen und ewigen Liebe personifiziert. Ein Mann, auf diese Weise als gegenseitiger Partner der wahren Liebe geschaffen, repräsentiert den Himmel oder die eine Hälfte des Universums und eine Frau auf die gleiche Weise geschaffen repräsentiert die Erde oder die zweite Hälfte des Universums. Daher kann ein Paar, das in der heiligen Ehe gesegnet ist, niemals aufgelöst werden. Die Ehescheidung trennt die Eltern und die Kinder. Die Welle der Scheidungen, die bereits über 50% der Ehen betrifft, zerstört die Sozialmoral vollkommen.

Die Beziehung von Mann und Frau

Meine Damen und Herren, was glauben Sie, wen liebt Gott mehr, die Männer oder die Frauen? Je später die Schöpfung, desto wertvoller ist sie, weil der Schöpfer noch mehr seiner Zuneigung und Hingabe hinzugefügt hat. Die Frau war das letzte Geschöpf, in das Gott sein ganzes Herz und sein ganzes Wesen hineingelegt hat. Bitte beachten Sie, dass die Frau noch mehr als der Mann zum Wohle anderer geboren wurde und mehr zum Wohle anderer lebt. Daher tendiert Gottes Liebe mehr zu den Frauen hin. Wo möchte Gott wohnen? Wären Adam und Eva nicht gefallen und hätten sie stattdessen die Vollendung erreicht und wären sie auf der Grundlage der wahren Liebe miteinander eins geworden, dann hätte Gott mit ihnen gewohnt. Gott ist der Eigentümer der vertikalen und ewigen Liebe, und der Mann ist der Eigentümer der horizontalen Liebe.

Der Same des Lebens kommt von Gott und befindet sich innerhalb des Mannes. Frauen sind wie ein Garten. Sie empfangen den Samen und opfern ihren Körper als Nahrung, sie nähren den Fötus mit Liebe, um ihn dann zu gebären. Die Babys erhalten 99% ihrer Knochen und ihres Fleisches von ihrer Mutter. Betrachten sie die Form der Frau so wird Ihnen auffallen, dass kein Teil ihres Körpers für sie selbst da ist. Hat sie ihre gut entwickelten Brüste und Hüften für sich selbst bekommen. Nein, sie existieren zum Wohl des Babys. Der Mutterschoß, den Männer nicht haben, und der monatliche Menstruationszyklus, sind auch zum Wohl ihrer Babies da.

Wem gehören die Geschlechtsorgane der Frau? Gehören sie ihrem Mann oder gehören sie ihr selbst? Sie gehören ihrem Mann. Am Ende kommt heraus, dass die Frau geschaffen wurde, um für ihren Mann und für ihre Kinder zu leben. Daher muss der Mann seine Frau als Königin der Königinnen betrachten. Wenn seine Frau das Baby an ihrer Mutterbrust nährt, so muss der Mann alles was er für seine Frau und das Baby tun kann tun.

Der Mann ist verantwortlich die Kinder, die Ihm und seiner Frau geboren wurden, zu treuen Kindern, Patrioten für die Nation, Heilige für die Welt und schließlich als Sohn oder Tochter Gottes heranzuziehen. Auf diese Weise verhalten sich Mann und Frau als Subjekt- und Objektpartner. Was die Qualität betrifft, sind Mann und Frau vollkommen gleich gestellt. Was allerdings die Ordnung betrifft, trägt der Mann den Samen des Lebens in sich und ist daher der Subjektpartner. Mit ihrem Mann als absolutem Subjektpartner sollten die Frau und die Kinder ein Herz und ein Geist werden und eine wahre Familie Gott darbringen.

Eine Weltfamilie

Meine Damen und Herren, mit dem Anbruch des neuen Millenniums bewegen wir uns schnellen Schrittes in Richtung einer vereinigten Welt zu. Wir gehen über „Eine Nation unter Gott“ hinaus und bewegen uns auf „Ein Universum unter Gott“ zu. Die vereinigte Menschheitsfamilie, die ich bereits vor vielen Jahren prophezeit habe, wird zur Realität.

Es gibt aber noch immer gewaltige Hindernisse auf diesem Weg, insbesonders Rassismus und Religionszwist. Diese stellen sich dem Willen Gottes entgegen. Gott ist der Urahn der Menschheit. Wir können sagen, dass die weißen Menschen so etwas wie eine Eisbär-Rasse sind. Ausgehend von den arktischen Regionen breiteten sie sich von Skandinavien nach Großbritannien und auf die gesamte Welt aus. Die Menschen der gelben Rasse waren hauptsächlich in Asien zu Hause und lebten von der Landwirtschaft. Sie besitzen eine tiefe Liebe zu ihrem Land und ihre Haut färbte sich braun. Die schwarzen Völker ähneln dem Schwarzbär der Tropen. Der Grund für ihre schwarze Hautfarbe liegt darin, dass sie in Äquatornähe leben, wo die Sonnenstrahlen sehr intensiv sind. Die unterschiedlichen Hautfarben sind, was ihre Überlegenheit oder ihre Unterlegenheit betrifft, vollkommen bedeutungslos. Es ist nichts weiter als eine Anpassung an unterschiedliche Gegebenheiten.

In der Tat wissen wir heute, dass körperlich eine Übereinstimmung von 99,96% gegeben ist. Aus Gottes Sicht kommt der Hautfarbe absolut keine qualitative Bedeutung zu. Es ist vielmehr ein Faktum, dass der Gott der Liebe diesbezüglich farbenblind ist. Gott hat nicht verschiedene Rassen mit unterschiedlichen Hautfarben geschaffen. In der geistigen Welt gibt es so etwas wie weiße oder schwarze Menschen nicht. Die einzige Farbe, die dort existiert, ist die Farbe der wahren Liebe.

Religiöse Besserwisserei und Religionskämpfe sind ein besonders großes Hindernis, das die Bemühungen der Menschheit um den Weltfrieden blockiert. Gott schuf keine Religionsbekenntnisse und keine Religionsgruppen. Vielmehr ist Religion selbst ein Produkt oder ein Resultat des Sündenfalles. Satan pflegt und fördert bekenntnisgebundene Ismen und feindhafte religiöse Aufspaltungen. In der geistigen Welt gibt es keine Mauern zwischen Nationen, Bekenntnissen oder Religionen. Sie ist vielmehr eine Welt bestehend aus einer riesigen Familie.

Jesu Worte in Joh. 3:16 „Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass Er Seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an Ihn glaubt nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben hat.“ führt uns über die Grenzen des Christentums hinaus, und eröffnet uns eine globale, allgegenwärtige, ja universelle Natur der Erlösung.

Es ist die Tradition Satans immer Keile zwischen Menschen und Völker zu treiben und so erfolgreich Barrieren zu errichten, und Gott arbeitet immer daran, diese niederzureißen. Mit dem Fortschreiten von Gottes Vorsehung sehen wir in der geistigen Welt bereits keine Grenzen mehr und keine Barrieren mehr zwischen den Religionen, was die vier großen Religionsgründer betrifft. Jesus, Buddha, Mohammed und Konfuzius können sich frei hin und her bewegen und miteinander kommunizieren.

Weil ich diese Dinge sehr genau kenne und verstehe, ermutigte ich die Geistlichen während meiner vor kurzem abgeschlossenen 50 Staaten Tour, über ihre Bekenntnisgemeinschaft hinauszugehen und sich zusammenzuschließen. Und in der Tat leiten nun 144.000 Kirchengemeinden diese Bewegung durch die Vereinigte Föderation der Bekenntnisgemeinschaften ausgerichtet auf die American Clergy Leadership Conference. In der Zukunft wird das Hauskirchenformat, ausgerichtet auf die Familieneinheit nach und nach gefestigt und gut etabliert werden.

Letztlich werden organisierte Kirchen, Tempel und Moscheen vergehen. Dafür wird die Bewegung zum Zusammenbruch der Barrieren zum Wohle des Weltfriedens, von der ich in den Vereinten Nationen gesprochen habe, sich rapide nach vorwärts bewegen. Ausgerichtet auf WANGO (World Association of Non-Governmental Organizations) wird sich diese Bewegung vom Hauptquartier der UNO in New York aus über alle Kontinente und Meere dieser Welt ausbreiten.

Die Bedeutung unseres Zeitalters

Meine Damen und Herren, dieses Jahr ist der Beginn des siebenten Millenniums in biblischer Zeitrechnung gemessen und des dritten Millenniums nach Jesus. In dieser Zeit findet die Vollendung des Erfüllten Testamentzeitalters, das die Verheißungen des Alten Testamentzeitalters und des Neuen Testamentzeitalters erfüllt, als Realität auf Erden und im Himmel in Übereinstimmung mit der Vollendung der geistigen Welt statt.

Ich war darin erfolgreich alle nötigen Wiedergutmachungsbedingungen für die „Zeremonie zur Krönung Gottes zum König“ zu legen. Am 13. Jänner dieses Jahres führte ich diese Zeremonie durch. Das war der freudenvollste Tag in der Geschichte der Vorsehung, denn er befreite unsere Eltern im Himmel vom sorgen- und kummerbeladenen Pfad, den sie seit dem Fall unserer ersten Vorfahren gehen mussten. Ich möchte Ihnen nun mehr über diese Zeremonie zur Krönung Gottes zum König erzählen.

Die Bedeutung der Inthronisierungszeremonie

Wir können nun zum ersten Mal in der Geschichte eine solche Krönungszeremonie abhalten, weil alle Menschen im Himmel und auf Erden gesegnet wurden und eine homogene Nation formen können. Um das zu erreichen, mussten die Religionen beginnend vom Judentum (1.Israel) über das 2. Israel, das Christentum, bis hin nach Korea die Bereiche des ersten, zweiten und dritten Israels und das Alte, das Neue und das Erfüllte Testament durchlaufen.

Das Erfüllte Testament ist die Ära, in der alle die Segnung erhalten können. Aufgrund des Sündenfalles unserer ersten menschlichen Vorfahren und der damit verbundenen Trennung von Gott, konnte nichts von dem, was Gott geschaffen hatte, in den Bereich der Segnung kommen. Daher lehrte Gott die Menschen, indem Er ihnen verschiedene Religionen sandte, und sie durch eine Vorsehung der Erlösung Stufe für Stufe zur Ära des Erfüllten Testamentes höher führte.

Die Menschen und Völker peripherer Religionen waren sich dessen nicht bewußt. Das Judentum und das Christentum ebneten den Weg, Gott als unseren Vater zu erkennen und Ihm zu dienen. Jesus kam am Ende der Zeiten als der eingeborene Sohn Gottes. Gott verlor die Menschheitsgeschichte aufgrund des Versagens von Adam und Eva. Mit Jesus aber wurde zum ersten Mal in der Geschichte der eingeborene Sohn Gottes auf Erden geboren, dessen Blutslinie Gott lieben konnte. Jesus, der erstgeborene Sohn wurde geboren.

Der eingeborene oder einzige Sohn Gottes kam zwar in die Welt, aber es ist niemals eine „eingeborene Tochter Gottes“ in Erscheinung getreten. Wir können sagen, dass Gott nach viertausend Jahren der Erlösungsgeschichte einen neuen Adam schuf. Nach der Erschaffung (des historischen) Adams aber schuf Gott Eva als Adams Gefährtin und Partnerin und wandte dabei dasselbe Schöpfungsprinzip und denselben Plan an, wie bei der Erschaffung Adams.

Die Bibel sagt, dass Gott Eva aus der Rippe Adams schuf. Das bedeutet, dass Gott in der Erschaffung Evas dem gleichen Muster folgte, wie in der Erschaffung Adams. Daher würde sich der vervollkommnete Adam in der Position von Gottes einzigem oder eingeborenem Sohn befinden. Gott fand den eingeborenen Sohn in seiner direkten Linie der Liebe, aber Er fand keine „eingeborene Tochter“. Um Eva zu finden, musste Er die gefallene Geschichte durch eine Familie wiederherstellen und diese auf die nationale Ebene heben. Gott bereitete Jakob und die 12 Stämme vor, betrachtete sie als Sein auserwähltes Volk und errichtete mit ihnen die Nation Israel. Jakobs 12 Söhne gewannen an Fundament und weiteten den Bereich des Sieges aus. Das brachte das Judentum und die Nation Israel hervor, die Gottes Vorsehung bis zur Ankunft Jesu angeführt haben.

Israel als Nation war mehr auf das Äußere konzentriert und Kain ähnlicher während die jüdische Religion sich mehr auf das Innere konzentrierte und Abel ähnlicher war. Jesu Braut, die eine Mutter werden sollte, hätte aus dem erfolgreichen Fundament der Einheit von Kain und Abel erwählt werden sollen.

Indem sie Jesus als Eltern dienen und nachfolgen, hätten sich die Nation und die Religion des Judentums, ausgerichtet auf Gottes Linie, als Kain und Abel vereinigen sollen. Dann wäre, ausgehend von Jesu gesegneter Familie, ein Stamm und eine Nation entstanden. Das kann von niemanden bestritten werden. Auch wenn Rom damals die Welt beherrscht hat, hätte es sich damit nicht messen können.

Äußere Dinge sind wie das Fleisch, während innere Dinge wie das Skelett sind. Das Fleisch braucht die Knochen als Stütze. Hätte Israel eine solche Position eingenommen, so wäre vor 2000 Jahren bereits die Vereinigung aller Nationen und die Krönung Gottes zum König durchführbar gewesen. Da aber Jesus keine wiederhergestellte Eva finden und so keine eigene Familie gründen konnte, wurde das Volk Israel zerstreut und die Nation Israel zerstört. Alles war verloren.

Die Mission des Christentums

Da das Fundament verloren ging, brach viel Leid über Israel herein. Im 7. Jahrhundert entstand der Islam. Muslime und Israeliten waren Brüder, die jedoch zu Gegnern wurden. Ismael und Isaak waren direkte Nachkommen Abrahams, die aber zu Gegnern wurden, die sich die Geschichte hindurch bekämpften. Sie kämpften um Jerusalem, und Israel war verloren. Das verlorene Israel sollte wiederhergestellt werden, aber nicht mit Gewalt.

Hätten Kain und Abel zur Zeit Jesu den Frieden erreicht, so hätte der Krieg zwischen dem rechten und dem linken Flügel auf der nationalen Ebene sowohl auf Erden wie in der geistigen Welt gelöst werden können. Da aber die vorbereitete Nation Israel den von Gott gesandten Messias nicht annahm, sondern zurückwies, wurde die Wiederkunft notwendig. Mit dem Christentum im Zentrum, das zum zweiten Israel wurde, wurde das römische Reich schließlich erobert.

Da Jesus seinen physischen Körper verlor, konnte das Christentum nur auf geistiger Ebene seinen weltweiten Einflussbereich ausdehnen. Nach dem zweiten Weltkrieg vereinigte sich die Welt auf der Basis der christlichen Kultur. Durch die Vereinigung des christlichen Bereiches, war Satan in diesem Moment überwunden. Die Nationen der Alliierten und die Angreifernationen hätten damals zu Gott wiederhergestellt werden können. Hätten sich auf diesem Fundament dann noch die Katholiken und die Protestanten zusammengeschlossen und einen vereinigten christlichen Kulturbereich geschaffen, und hätten sie auf dessen Grundlage den Herrn der Wiederkunft, die Wahren Eltern der Menschheit, willkommen geheißen, so hätte die Welt damals vereinigt werden können. Das wäre in den 7 Jahren zwischen 1945 und 1952 möglich gewesen. Die Inthronisierungszeremonie Gottes zum König hätte dann zu dieser Zeit stattfinden können.

Aber das Christentum hat den wiedergekehrten Herrn nicht erkannt. Bis zum heutigen Tag haben die Christen die Vereinigungskirche verfolgt. Wie das erste Israel und das Judentum Jesus und seine Nachfolger verfolgt haben, so verfolgten die Christen die Vereinigungskirche. Als das geschah verloren die Religionen ihre Stellung. Christentum, Buddhismus, Konfuzianismus und Islam bestehen zwar heute noch als Religion, aber sie haben an geistiger Vitalität abgenommen. Nicht nur die Religionen, auch die Familien, Völker und Nationen dieser Welt zerfallen und nehmen immer mehr einen höllischen Zustand an. Gottes Bereich der wahren Liebe ist nirgends auf der Welt auffindbar. In Amerika gibt es keine einzige Familie, in der Mann und Frau und Geist und Körper dem ursprünglichen Standard entsprechend vereinigt sind. Eltern und Kinder bekämpfen sich. Es gibt keine Familie, in der Eltern und Kinder vollkommen eins sind. In einer Welt des selbstsüchtigen Individualismus sind alle für sich abgesondert und versuchen voneinander unabhängig zu sein.

Buddhismus, Konfuzianismus, Christentum und Islam blieben als Religionen mit eher kulturellem Status erhalten und klärten die Menschen auf der Welt über die Mission des Messias auf. Wer aber ist der Messias? Der Messias ist Wahre Eltern.

Jesus und die Blutslinie Gottes

Die Wahren Eltern bringen die wahre Liebe und die wahre Blutslinie. Falsche Eltern initiierten die gefallene Liebe und sie wurden zum Ausgangspunkt für die gefallene Blutslinie. In der ursprünglichen Welt sollten die Menschen auf Gott ausgerichtete wahre Familien von wahren Söhnen und Töchtern schaffen und so eine wahre Blutslinie weiterreichen. Um Kinder der Wahren Eltern werden zu können, müssen wir unsere Blutslinie mit der Linie der Wahren Eltern verbinden. Ohne Blutslinie ist die wahre Eltern-Kind-Beziehung ein unmöglich Ding. Selbst Gott kann die Menschen nicht von ihrer Blutslinie trennen und auch Satan kann das nicht tun. Aus diesem Grund können im Zeitalter des Erfüllten Testamentes die Versagen des Alten- und des Neuen Testamentzeitalters durch die wahre Linie von gesegneten Familien, die die Segnung von den Wahren Eltern empfangen haben, wiedergutgemacht werden.

Wir sollten uns dem ursprünglichen Standard entsprechend mit der Linie Gottes verbinden. Damit sollten wir zu einem Volk mit einem Körper, einem Geist und einer Denkweise zusammenwachsen, das sich über den Bereich des Todes erhebt. Satan kann jemand mit einem guten Herzen, der durch die Schwierigkeiten von Leben und Tod auf den Ebenen der Familie, der Nation und der Welt gegangen ist, nicht berühren. Solch eine Person befindet sich unter der direkten Herrschaft Gottes und Satan hat nicht die geringste Macht über Ihn.

Hätten die Menschen Jesus bis zu dem Punkt hin angenommen, an dem Jesus sein Hochzeitsmahl gefeiert hätte, so wären sie nicht gestorben. Satan hätte keine Handhabe über sie gehabt. Da Jesus selbst seinen Teil der Verantwortung vollständig erfüllt hat, ging er in den Bereich der direkten Herrschaft Gottes ein. In der direkten Herrschaft ist man mit Gottes Blutslinie verbunden und daher gibt es für Satan keinen Weg einzudringen. Das Problem ist, dass wir uns noch nicht in diese Ebene hinein entwickelt haben. Hätten Adam und Eva mit Gottes Segen geheiratet und sich in Gottes Liebe geliebt, so hätten sie nicht fallen können. Satan hätte sie nicht trennen können. Adam und Eva aber befanden sich noch in ihrer Wachstumsperiode; ihre Frucht war noch nicht ausgereift. In unreifen Früchten befinden sich noch keine ausgereiften Samen. Unreife Samen haben in sich kein Leben, das in alle Ewigkeit weitergegeben werden kann. Der Ort, an den diese leblosen und unreifen Dinge geworfen werden, ist die Hölle. Dort gibt es keine Beziehung zu Gott.

Die Vater-Sohn-Beziehung hängt an der Abstammungs- oder Blutslinie. Der Sohn ererbt das Blut der Linie seiner Eltern. Das Ererben der Blutslinie geschieht nicht nur einfach irgendwie. Auch kann eine einzige Entität keine Blutslinie weitergeben. Weder ein Mann noch eine Frau allein können das tun. Es erfordert absolut eine Vermengung des Blutes von Mann und Frau. Mit dem Fundament der harmonischen Einheit von Mann und Frau, werden deren innere und äußere Wesenszüge ihrer Blutslinie vollkommen eins mit den grundlegendsten kosmischen Prinzipien. Dann resultiert das substantielle Gemüt, das die inneren Wesenszüge repräsentiert, in einem substantiellen Körper, der die äußeren Wesenszüge repräsentiert, und das führt zur Erschaffung eines neuen menschlichen Wesens, und so kommt neues Leben auf die Welt.

Die Menschheit stammt von der Familie Adams ab. Daher ist die Menschheit wie ein riesiger Baum (Stammbaum) der von Adams Familie abstammt. Ausgerichtet auf Adam und Eva, die als substantielle Wesen von Gott geschaffen wurden, sind wir wie die Zweige und Blätter dieses riesigen Baumes, der sich in alle Himmelsrichtungen hin ausgebreitet hat. Wir sind wie Zweigfabriken, die neue Bewohner des Himmels produzieren. Indem wir das tun, erwerben wir mit Hilfe der Wahren Eltern des Himmels und der Erde die Qualifikation, auf ewig im Himmel zu leben. Das ist der Weg, auf dem wir das Himmelreich im Himmel und auf Erden als Mitschöpfer mitschaffen.

Der Aufschub der Krönung Gottes

Das Christentum hat auf geistigem Weg versucht Kain und Abel zu vereinigen, um eine Entspannung und eine Versöhnung zwischen den Religionen zu erreichen und sogar eine Brücke zwischen Gott und Satan zu errichten. Wäre auf dieser Grundlage der Herr der Wiederkunft angenommen worden und hätte er seine eigene Familie errichtet und Gottes Souveränität gesichert, so hätte die Geschichte der Wiederherstellung abgeschlossen werden können.

Aber diese Vorsehung wurde nicht vollendet. Nach dem zweiten Weltkrieg hätte Amerika, das auf dem Fundament des Christentums stand, die Wahren Eltern, die als dritter Adam und als Herr über Himmel und Erde gekommen sind, annehmen sollen. Das Fundament des göttlichen Himmelreiches im Himmel und auf Erden hätte ausgerichtet auf Schaffung des dritten Israel errichtet und befreit werden sollen.

Es ist nun 56 lange Jahre her, dass die Erfüllung einmal mehr aufgeschoben werden musste. So war es wie ein Wunder für mich, dass ich diese Krönungsfeier zur Ehre Gottes nun abhalten konnte. Wer hätte diese Zeremonie abhalten sollen? Um diese Frage klar beantworten zu können, müssen wir uns fragen, wer die Hoffnung für solch eine Zeremonie ursprünglich zunichte gemacht hat. Das waren Satan und Adam. Da Adam und Eva die Position von Wahren Eltern nicht einnehmen konnten, kam Satan ins Spiel und die Blutslinie der Wahren Eltern wurde nicht errichtet. Der Fall hatte die Spuren von Satans Blutslinie zur Folge und weder Gott noch Satan konnte die Konsequenzen verleugnen noch umkehren.

Es ist für Satan schwierig, das zu zerstören, was Er geschaffen hatte. Niemand möchte seine Schöpfung zerstören oder verunstalten. Das trifft selbst auf Satan zu. Gott alleine kann die Konsequenzen des Falles nicht umkehren. Hätte Gott die Fähigkeit das zu tun, so hätte Er von Anfang an niemals zugelassen, dass Adams Familie an Satan verloren geht.

Das ist vom Prinzip her vollkommen klar. Der vervollkommnete Adam ist der einzige, der diesen Schaden wieder zu reparieren imstande ist. Wir müssen verstehen, dass die vervollkommnete Familie Adams die einzige Familie ist, die die ursprünglichen Wesensmerkmale der Liebe, die von Gott kommt, besitzen kann.

Alles benötigt eine Zentrumsposition als Referenzpunkt, wie beispielsweise das Zentrum eines Kreises. Die Vollendung der Wiederherstellung ist darin keine Ausnahme. Was ist dann der Mittelpunkt oder diese Zentrumsposition der gesegneten Familie? Um diese Frage zu beantworten, lassen Sie mich fragen, wer die Segnung gibt? Die Wahren Eltern machen das. Wer aber spendet den Ehesegen in der übrigen Welt? Wer sollte die Zeremonie leiten, durch die die Kinder ihre Eltern widerspiegeln und die Blutslinie der Eltern ererben? Hätte es den Fall nicht gegeben, so wäre das die Aufgabe der Wahren Eltern. Aber aufgrund des Falles nimmt ein Würdenträger vom Engel Typ, jemand, der von der säkularen Welt anerkannt und ermächtigt ist, die Trauung vor. [In Bezug auf die Wiederherstellung der Blutslinie] kommt mir das so vor, als wolle jemand auf einer waagrechten Leiter gehend einen Berg ersteigen.

Die Wiederherstellung der Ordnung der Liebe

Am 14. Oktober des vergangenen Jahres verkündete ich die Vollendung der Vereinigung aller Religionen sowohl in der geistigen als auch in der physischen Welt. Alle Heiligen in der geistigen Welt, meine eigenen Kinder, die bereits in die geistige Welt eingegangen sind und alle gesegneten Paare wurden einbezogen. Zusammengefasst sind die Wahren Eltern der König und die Königin der Familien. Konnte jemals jemand für sich beanspruchen der König oder die Königin zu sein, der oder die als Repräsentant des Himmels und der Erde mit absoluter Reinheit dastehen kann? Um König der Familie werden zu können, müssen wir Eltern unter den Eltern und erster Sohn unter ersten Söhnen werden.

Unter Brüdern sollte der erste Sohn auch der erste sein, der heiratet und eine Familie gründet. Alles hat seine Ordnung. Es gibt im Koreanischen einen Ausspruch, der mit „reversed marriage“ (umgekehrte Reihenfolge in der Eheschließung) übersetzt wird. Das bezieht sich auf das Umstoßen der Ordnung der Eheschließung unter älteren und jüngeren Geschwistern. Heutzutage wird diese Ordnung ziemlich oft durchbrochen. Dieses Phänomen spiegelt aber in der Tat den Weg der Wiederherstellung wieder. Die Menschen gehen diesen oder jenen Weg und folgen sogar dieser umgekehrten Reihenfolge. Diese Unordnung sollte gestoppt werden. Zerfällt die rechte Ordnung, so fällt alles auseinander. So kam die Welt, wie wir sie heute sehen, zustande.

Wie können wir das reparieren oder rückgängig machen? Inzest, verbotene Liebesbeziehungen und all diese Probleme gehen aus dieser Art von Verwirrung hervor. Paarungen zwischen Großvater und Enkelin, Großvater und Schwiegertochter, all das sehen wir heute. Inzestuöse Beziehungen kommen zustande, wenn Menschen sich drehen ohne ihr Zentrum zu kennen. Sie wissen nicht, ob sie sich einen Grad, hundertachtzig oder dreihundertsechzig Grad drehen sollen. Als Folge davon nehmen sie den oder die Nächstbeste(n) und genießen einander. In dieser Ära der Verwirrung, des Chaos und des familiären Durcheinanders schwimmt jeder haltlos herum, hält sich bei dem oder der eine zeitlang fest ohne jeden Sinn für Ordnung, selbst über die nationale Ebene hinaus. Der maßlose Lebensstil vieler Diplomaten ist ein Hinweis darauf .

Wer kann Ordnung in diese Welt bringen? Gott konnte weder in den Fall noch in die Eheschließungen unter Satans Herrschaft eingreifen. In gleicher Weise kann Gott auch in den Letzten Tagen, der Endzeit der gefallenen Geschichte, nicht eingreifen. Da es die falschen Eltern waren, die falsche Liebe, falsches Leben und die falsche Linie hervorgebracht haben müssen Wahre Eltern all diese zurückweisen und die wahre Liebe, das wahre Leben und die wahre Linie durch Wiedergutmachung wiederherstellen.

Befreiung durch Opfer

Was ist die Bedeutung des Bibelwortes in Matt. 10:39, wo es heißt, dass diejenigen, die ihr Leben zu erhalten suchen, es verlieren werden? Wir sollten fähig sein über den Tod hinauszugehen oder den Tod zu überwinden, um die Vorsehung Gottes erfüllen zu können. Wir sollten sagen können: „Ich habe noch immer die Energie Gottes Werk zu tun, selbst nachdem ich gestorben bin.“ Dann werden wir leben. Es gibt keine Auferstehung für jene, die den Tod fürchten und die, um sich selbst zu retten, davonlaufen.

Was ist dann mit Gott und den Wahren Eltern? Was geschieht, wenn Gott die Position einnimmt, in der Er willens ist sein Leben zu geben? Er wird leben. Wenn Gott für sich selbst leben würde, so wäre eine Vollendung unmöglich. Aber Gott lebt zum Wohle seiner Kinder und dass ist der Weg, auf dem Gott die gefallene Menschheit rettet. Wenn Sie ein langes Seil über die Klippe werfen das ganz hinunter bis zum Boden reicht, so müssen Sie ziehen und ziehen, bis Sie den letzten ganz hinauf gezogen haben. Wenn Gott daher alles für die Menschheit opfert, so wird auch Er leben. Daher sollte der Messias sogar noch härter arbeiten als Gott selbst. Er sollte gewillt sein, sein Leben zu verlieren.

In der westlichen Welt schreien die Menschen: „Ich möchte Freiheit! Freiheit! Freiheit!“ Auch wenn das westliche Bildungssystem gut ist, so ist es dennoch innerhalb der Grenzen der gefallenen Welt gefangen. Die Begriffe Familie, Gesellschaft, Welt, Religion und göttliche Vorsehung, wie sie aus Gottes Sicht gesehen werden sollten, fehlen. In dieser Hinsicht unterscheiden sich die westlichen von den fernöstlichen Systemen um 180 Grad. Sogar die Interpretation des Begriffes „Familie“ ist unterschiedlich.

Daher wird in den letzten Tagen die Tradition der westlichen Welt abnehmen. In selbstsüchtigem Individualismus haben die Konzepte von Sippe, Volk, Nation, Welt und Kosmos keinen Platz. Wie können wir das neue Konzept von Welt und Kosmos neu erwecken? Reverend Moon hat alles gelehrt, von der Sicht der Familie bis hinauf zur Sicht Gottes. Am Ende ist es unsere Aufgabe sogar Gott zu befreien. Ich begann von der untersten Ebene und erreichte schließlich den Punkt der Befreiung Gottes.

Wie konnte ich das tun? Wir beginnen mit dem kleinsten Punkt, der Geist-Körper-Einheit. Auf der Basis dieser absoluten Einheit können die Familie, die Nation und die Welt zu Gott zurückkehren. Solange jemand sich an den selbstsüchtigen Individualismus klammert, kann Er eine solche Position niemals erreichen. Dieser Individualismus ist der Feind der Religion, des Gewissens und der Feind Gottes. Er ist vielmehr direkt verbunden mit Satan. Sind Sie als sensationslustiger Zuschauer hierher gekommen oder sind Sie gekommen, um meine Botschaft zu hören und diesen schwierigen Kurs erfolgreich bis zum Ende zu gehen? Es macht absolut keinen Unterschied, ob sie ein Arbeiter oder ein erfolgreicher Yale-, Harvard- oder Oxford-Absolvent sind. Wer liebt den freien Sex mehr, die Weißen oder die Schwarzen? Wenn Ihn die Schwarzen lieben, so tun sie das, weil sie es von den Weißen gelernt haben. Freier Sex und Homosexualität führte und führt viele Menschen zu Drogen und AIDS, was dem Fortbestand der Menschheit sehr schadet. Hält dieser Trend an, werden ganze Städte in 15 bis 20 Jahren leer sein. Innerhalb von zwei Generationen werden alle sterben. Das AIDS Virus ruht vielleicht 8 bis 15 Jahre, bevor es ausbricht.

Sich der Kernprobleme annehmen

Wenden wir nun unsere Aufmerksamkeit den Vereinten Nationen zu. Die Einzelorganisationen wie die NGO’s stecken in zahlreichen Probleme fest. Sie scheuen sich, die wirklich schwierigen Punkte anzugehen. Die NGO-Vertreter aus aller Welt sprechen über dieses oder jenes Übel innerhalb ihres Wirkungsbereiches. Wenn sie hören, dass die Vereinten Nationen die Welt vereinigen und die Probleme des Kommunismus und andere Probleme lösen sollen, so übersteigt das ihre Fähigkeiten und sie können mich als jemand akzeptieren, der ihnen helfen kann. Sie glauben, dass ich auf dem rechten Weg bin. Sie wissen nicht, wie sie mit den Problemen jugendlicher Unmoral, Familienzusammenbruch und AIDS umgehen sollen. Kein Präsident und kein UNO Generalsekretär wissen, wie die Menschheit zu einer reinen Blutslinie kommt und wie diese erhalten werden kann. Sie mögen sich selbst fragen: „Ist die (von Rev. Moon) angebotene Lösung wahr oder bloß ein Traum?“

Nun möchte ich die Konditionen ansprechen, die wir nach der Krönungszeremonie Gottes zum König einhalten sollten. Bis zum heutigen Tage war das ernsteste Problem das Problem der Blutslinie. Wir sprechen über unsere Blutslinie – unsere Abstammungs- und Herkunftslinie. Das ist die allerwichtigste Sache. Die Königschaft ist nicht so wichtig. Und auch Eltern zu sein ist nicht so wichtig. Die Gesellschaft und die Regierung sind auch nicht so wichtig. Die Schule und die Ausbildung sind auch nicht annähernd so wichtig. Keine Nation dieser Welt gehört zu Gott. Sie alle gehören zu Satan. Daher hat die Menschheit keine andere Wahl als den Lehren Gottes und der Wahren Eltern zu folgen.

Ein Grund, warum freie demokratische Nationen so dahin humpeln ist, dass die Gewerkschaften ihre Macht missbrauchen. Ich werde Ihnen nun sagen, wie Sie dieses Problem in den Griff bekommen können. Auf die gleiche Weise wie das die Arbeiter tun, können auch die Wertpapier- und Warenbesitzer sich zu einer Union zusammenschließen. Sie können (mit den Gewerkschaften) zusammenarbeiten. Dann kann jedes Jahr bedeutend produktiver sein als das vorherige. Jede der beiden Parteien, die der Arbeitnehmer und die der Arbeitgeber, könnten gleichermaßen davon profitieren. Arbeitnehmer und Arbeitgeber könnten miteinander in einen Wettstreit treten, wer von ihnen in drei Jahren mehr Profit erarbeitet hat. Haben die Arbeitnehmer hart gearbeitet, so verdienen sie einen Bonus. Haben die Arbeitgeber hart gearbeitet, so verdienen sie Ihn. Gehen sie einen solchen Weg, so wird der zerstörerische Kampf zwischen ihnen aufhören. In der westlichen Gesellschaft werden solche Lösungen gar nicht ernsthaft in Betracht gezogen. Andererseits werde ich die religiösen Organisationen und die gesegneten Paare aufrufen Einheit unter den Bekenntnisgemeinschaften herbeizuführen. Helfen Sie mir dabei?

Sobald wir die Probleme der Gewerkschaften gelöst haben, wird auch das Problem des Kommunismus gelöst sein. Kommunistische Länder wie Russland, China und Nordkorea sind frei von Gewerkschaftsproblemen. Was ist es, das die Gewerkschaften in den entwickelten Ländern so vorangetrieben hat? Es war die Diplomatie Russlands (zur Zeit des kalten Krieges) deren Ziel es war, die freie Welt zu zerstören. Sie ermutigten die Arbeiter soviel zu nehmen wie sie können.

Gleichgültig wie Sie es betrachten, ob Sie nun schwarz oder weiß sind oder aus Fernost kommen, Sie haben eine ganze Reihe von Problemen. Von nun an sollten Sie, ob Ihnen das nun gelegen kommt oder nicht, wirklich darauf hören was ich Ihnen anzubieten habe. Es ist natürlich Ihre alleinige Entscheidung, ob Sie weiterhin in Ihrem Durcheinander und Ihren Schwierigkeiten stecken bleiben möchten oder nicht. Heute haben Sie sich entschieden mit mir zu stehen und Ihr Entschluss sollte sich nicht ändern. Nun sollten Sie auf der Basis ernsthafter Zuneigung weiterarbeiten.

Haben Sie keine Angst

Was sollten wir in diesem neuen Millennium tun? Bis heute waren weder Gott noch die Wahren Eltern befreit. Aber von diesem Zeitpunkt an sind die Eltern von Himmel und Erde befreit und auch deren Kinder sind befreit. Daher gibt es nichts zu fürchten. Auch wenn Sie eingesperrt sein sollten, sollten Sie sich nicht fürchten und wenn Sie jung sterben, sollten Sie sich auch nicht fürchten. Soll ich mich als Jugendlicher davor fürchten, in die geistige Welt einzugehen? Der Kosmos ist in meinen Händen. Sie sollten niemals verneinen, dass Sie als Kind Gottes allerhöchsten Wert besitzen. Sie sollten sich deswegen keine Sorgen machen.

Heute haben wir mit dem Abhalten der Königschaftszeremonie Gottes die Nation verändert. Es ist die Zeit uns darum zu sorgen, wie wir dem Willen Gottes folgen können. Gott wurde mit der Geschichte der Ressentiments geplagt. Wir müssen nun zu einer unterstützenden Kraft für Gott werden, damit Er tun kann, was Er tun möchte.

Gott sollte auf der Basis der neuen Königschaft volle Autorität haben. Wir sollten fähig sein zu Gott zu sagen: „Komm heraus, ich werde Dich führen. Gott, bitte wecke mich auf und nimm mich mit Dir.“ Sie wissen, wie Sie zu führen haben, oder nicht? Ob Gott Sie nun besuchen kann oder nicht, Sie sollten wissen, wie Sie Ihn führen können. Von nun an werden sich die Dinge ändern.

Wissen Sie, wie Sie als Individuum Vollkommenheit erreichen können? Wissen Sie, dass individuelle Vollkommenheit mit der Einheit von Geist und Körper beginnt? Zur Zeit des Sündenfalles ererbte der Körper die Blutslinie Satans und wurde stärker als das Gewissen. Das war das Problem. Unter keinen Umständen sollten wir den körperlichen Sehnsüchten nachhängen.

Drei unveränderliche Gesetze

Von nun an sollten wir unveränderliche Gesetze erkennen und auf ihnen beharren. Das erste Gesetz ist, dass wir niemals unsere Blutslinie verschmutzen sollten, auch nicht, wenn es den Tod bedeuten sollte. Das zweite Gesetz ist, dass wir niemals gegen die Menschenrechte (und die Menschenwürde) verstoßen sollten. Ob männlich oder weiblich, schwarz oder weiß, alle sind gleich. Niemand sollte die Menschenrechte übertreten oder gering schätzen. Daher sollten Menschen in leitenden Positionen nicht einfach die Position eines anderen nach ihrem eigenen Gutdünken oder Gefühl verändern.

Wer wahre Liebe praktiziert, die Menschenrechte auf korrekte Weise hochhält und zum Wohle der anderen lebt, befindet sich im Hauptstrom. Die Schaffung von Himmel und Erde nahm hier ihren Anfang. Wer immer etwas tut, das diesen Hauptstrom behindert oder verwirft, kann nicht toleriert werden. Solch eine Störung ist die zweitgrößte aller Sünden.

Das dritte Gesetz betrifft das Abstandnehmen von Gelddiebstahl, um selbstsüchtige Sehnsüchte zu befriedigen. 70% der Gefangenen in Haftanstalten büßen für derartige Vergehen. Wenn Sie einmal in ein Gefängnis kommen sollten, so werden Sie sehen, dass das die Wahrheit ist. Menschenrechtsverletzungen und die Schändung der Linie sind Probleme, die Mann und Frau betreffen. Danach folgen die Geldprobleme. Diesen folgen der Umgang mit Macht und Geld. Geld, Wissen und Macht haben die satanische Welt regiert.

Vom heutigen Tage an darf die gesegnete Blutslinie, die durch Gottes Liebe und Leben auf uns übergegangen ist, nie wieder durch einen Rückfall in Gewohnheitsmuster der gefallenen Welt verunreinigt werden. Können Sie sich an diese Regel halten? Alle Paare, auch wenn Ihr Ehepartner oder Ihre Ehepartnerin bereits verstorben ist, müssen versprechen, dass sie niemals ihre Blutslinie verunreinigen werden. Wir sollten diesen Gedenktag niemals vergessen. Gibt es einen Streit zwischen Eheleuten, so sollte dieser auf der Stelle gestoppt werden können, wenn Sie an den 13, Jänner 2001 denken. Im Westen ist die Zahl 13 die schlimmste aller Zahlen. Besteht das Zentrum aus 12 Monaten, so wird das Prinzip des Himmels und der Erde durch das Jahr zirkulieren. Da aber diese Zentrumszahl 13 nicht existiert, ist alles im Chaos und wurde eine irrationale und verwirrende Welt. Es ist Gottes Sehnsucht, alles wieder gerade zu richten. Daher müssen Sie, wenn Sie dieses Prinzip einmal verstehen, immer dazu stehen, auch wenn es bedeuten sollten tausende Male sterben zu müssen. Denken Sie an diesen Moment als einen Moment unbrechbaren und unverwässerbaren Entschlusses.

Was kommt zuerst? Reinheit! Zweitens? Hochhalten der Menschenrechte! Drittens? Kein Missbrauch des Geldes und des öffentlichen Eigentums! An diesem Gedenktag, um die souveräne Macht und die Königschaft des Himmels aufrecht zu erhalten und vor ihr als Volk, Eltern, Mann oder Frau, Kinder und Brüder und Schwestern stehen zu können, ist das absolut notwendig. Daher können Sie Ihren älteren Bruder nicht einfach vernachlässigen oder ignorieren. Sie können Ihren jüngeren Bruder nur weil Er behindert ist, nicht einfach vernachlässigen. In der säkularen Welt mögen sich die Menschen darum nicht kümmern, aber wir können die Verwandten oder die angeheirateten Verwandten nicht vernachlässigen.

Wie sollen wir leben?

Sie, die Sie einen Universitätsabschluss haben, vernachlässigen jene, die nur eine Oberschule besucht haben. Das ist eine Sünde. Das verletzt die Menschenrechte. Diesem Delikt folgt der Missbrauch des Geldes. Selbstsüchtiger Missbrauch und Ausbeutung der Umwelt ist so sündhaft und grauenhaft wie der Missbrauch öffentlicher Gelder. Menschen mit einem solchen Lebensstil werden nicht erfolgreich sein, wie sehr sie auch versuchen mögen ein gutes Leben zu leben. Versuchen Sie das zu leben. Wie sehr Sie auch zu Gott beten, Sie werden nicht fähig sein effektiv zu evangelisieren. Auch wenn Sie einen neuen Gast bringen, so wird dieser an der Haustüre wieder umkehren und nicht herein kommen.

Das ganze Universum mag diejenigen nicht, die sich in Schulden verstricken und auf Kosten anderer leben. Wer würde die Person innerhalb einer Sippe schon mögen, die alle anderen auch in Schwierigkeiten oder in Schulden stürzt? Am Ende wird der gesamte Clan aufstehen und den Übeltäter betrafen. Diese Zeit wird kommen.

Verstehen Sie diese der Punkte? Zählen Sie die Entschlüsse einen nach dem anderen durch, die Sie in Ihrem Herzen gefasst haben, um den Gesetzen des Himmelreiches zu folgen. Möchten Sie versprechen das zu tun? Diese Gesetze haben mit Reinheit, Gleichwertigkeit aller Menschen und der Verwendung öffentlichen oder nationalen Eigentums zu tun. Sie sollten alles ganz klar verstehen und sich dieses Leben zur Gewohnheit machen. Sie können falsche Aktionen nur vermeiden, wenn Sie die Stufe erreichen, in der, sobald Sie Ihren Mund öffnen, diese Artikel der himmlischen Verfassung herauskommen.

Es gibt nicht den geringsten Zweifel daran, dass Sie diesen Herausforderungen in Ihrem Leben begegnen werden. Wahrscheinlich wird es zahlreiche Gelegenheiten geben, aber wenn Sie immer bemüht sind nicht vom Gesetz abzuweichen, so werden Sie diese Herausforderungen meistern und das wird Sie zu einer siegreichen Person machen. Solange Sie diese Gesetze befolgen brauchen Sie die Lehren Reverend Moons nicht. Sie werden auf ganz natürliche Weise das Himmelreich betreten.

Was kommt als nächstes? Welche Art von Leben möchten Sie führen? Wir alle möchten gut leben. Sehen Sie dann ein Leben, das Sie allein verbringen, als ein gutes Leben an? Nein! Wir sollten zusammen leben. Zusammen mit welchen Menschen, nach welchen Richtlinien und in welchem Umfeld?

Es ist einfach. Da gibt es drei Antworten: Die Eltern-Kind-Beziehung, die Mann-Frau-Beziehung und die geschwisterlichen Beziehungen. Dieser letzte Punkt bezieht sich auf Brüder und Schwestern in der Beziehung zu ihren Eltern; Er bezieht sich auf die Beziehung der Kinder untereinander, die die gleichen Eltern haben. Das ist, weil eine Familie eine Mutter und einen Vater hat und aus diesem Paar die Söhne und Töchter hervor kommen. Sie haben geschwisterliche Beziehungen, weil Sie vor den selben Eltern als Kinder stehen. In meinen Augen sind dazu auch alle Cousins und die angeheirateten Verwandten einschließlich aller Menschen miteinander verwandt und stehen in geschwisterlichen Beziehungen zueinander. Sobald die Eltern-Kind-Beziehung und die eheliche Beziehung eine Einheit bilden kommt es automatisch zur Existenz von Söhnen und Töchtern. So können die Beziehungen innerhalb der gesamten Menschheit als geschwisterliche Beziehungen bezeichnet werden. Sie wurden geschaffen, um ein gutes Leben in Harmonie und Wohlergehen zu leben.

Um ein rechtschaffenes Leben führen zu können, benötigen wir eine Führung. Jede Person sollte anderen ein gutes Beispiel sein. Das definiert ein rechtschaffenes Leben. Ist Ihr Leben nicht so, dass es für andere als gutes Beispiel dient, so führen Sie kein wahres Leben. Ist Ihr Leben beispielhaft vor Vater und Mutter, Ehemann und Ehefrau und Kinder, dann führen Sie ein rechtschaffenes Leben.

Ziele für Ihr Leben

Was ist dann das Ergebnis eines solchen Lebens? Der Tag wird kommen, an dem der König des Himmels und der König der Erde solch eine beispielhafte Familie besuchen und in den Himmel heben wird. Im zeitigen Januar jedes Jahres werden die Könige Ihre Familie besuchen wollen. Die Zeit wird kommen, in der die Nation die beste Familie innerhalb ihrer Grenzen ehren wird. Die geehrte Familie muss aus drei Generationen bestehen, von denen jede die ideale Vier-Positionen-Grundlage – die Einheit von Gott, Mann und Frau und Kinder – errichtet hat. Die Zeit wird kommen, in der der Präsident dieser Familie einen Preis überreicht.

Es gibt drei Beziehungen: die von Eltern und Kindern, die von Mann und Frau und die von Geschwister untereinander, wobei die Beziehungen der Geschwister untereinander eine Konsequenz der Harmonie aller drei Beziehungen ist. Daher gilt es, um eine Person zu werden, die in einer Subjekt-Position stehen kann, als Bruder oder Schwester und als Kind andere so positiv zu beeinflussen, so dass sie ohne euch nicht mehr sein können.

Sie sollten von nun an, auch wenn Sie von der Welt draußen als Verräter angesehen und beurteilt werden, diese Dinge absolut einhalten, dann wird Ihre Familie zur himmlischen königlichen Familie gehören, die ewige Freiheit, Einheit und Befreiung besitzt.

Ich möchte, dass Sie sich diese Punkte immer klar im Bewusstsein halten. Machen Sie sie zu Ihrem Motto. Im Motto für das dritte Millennium erwähnte ich die Reinheit der Linie, die Gleichwertigkeit aller Menschen und die Einhaltung der Menschenrechte und die Erhaltung der öffentlichen nationalen Vermögenswerte. Das heißt, seien Sie kein Dieb. Was kommt danach? Seien Sie ein gutes Vorbild! Seien Sie beispielhafte Eltern, beispielhafter Ehemann oder Ehefrau, ein beispielhaftes Kind und ein beispielhafter Bruder oder eine beispielhafte Schwester. Errichten Sie eine solche Familie, so werden die Leute in der Nachbarschaft sagen: „Wir sollten dieser Person und dieser Familie folgen: Ich möchte mit dieser Person und dieser Familie leben. Solch eine Person ist mit Gewissheit ein Bewohner des Himmels und der Himmel wird sich dieser Familie auf immer erinnern.

An diesem historischen Tag der Krönung Gottes zum König, erklärte ich die drei wichtigsten Dinge, die die Menschheit hochhalten muss und mit denen Sie, Ihre Familie und Ihre Nation wahre Befreiung erleben können. Ich hoffe, Sie können diese Inhalte erkennen und sie als ihre Lebensziele hochhalten.

Im Erfüllten Testamentzeitalter gilt es, die geistige Welt zu verstehen. Studieren Sie Gott und die geistige Welt und leben Sie Ihr Leben zum Wohle anderer. Setzen Sie das in die Tat um, so werden Sie den Segen erhalten und eine gesegnete Familie werden. Indem Sie für andere leben bereiten Sie sich bestens auf Ihr ewiges Leben vor. Wir alle sollten nach diesem himmlischen und ewigen Wert trachten, der alle Früchte irdischer Wertschöpfung übersteigt.

Lassen Sie uns in Bescheidenheit und Demut vor dem lebendigen Gott zu wahren und treuen Kindern werden. Lassen Sie uns zu reinen und heiligen Kindern Gottes werden. In Anbetracht der Souveränität Gottes, lassen Sie uns in diesem Zeitalter der göttlichen Königschaft zusammen stehen und die Welt des Friedens, der Liebe und der Harmonie errichten.

Möge Gott Sie und ihre Familien segnen.

Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit.

Diesen Beitrag teilen.

PinIt

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *