Vereinigungskirche

Die Verwirklichung einer friedvollen Welt durch das Ideal der Wahren Familie

moon7

Rev. Sun Myung Moon
Vierte Weltfriedenskonferenz,
Washington D.C.,
27. November 1997

Ansprache des Gründers
Verehrter Vorsitzender Dr Sidky, Vortragende des heutigen Abends, verehrte ehemalige und amtsführende Staatsoberhäupter, meine Damen und Herrn!
Ich heiße Sie willkommen und überbringe Ihnen meinen innigsten Dank, daß Sie an dieser Vierten Weltfriedenskonferenz der Föderation für Weltfrieden teilnehmen. Heute Abend möchte ich zum Thema: „Eine Vision für die Welt des 21. Jahrhunderts“ sprechen.

Ich möchte Sie persönlich zu einem ganz besonderen Ereignis einladen, das am kommenden Samstag im RFK-Stadion stattfinden wird. Zusammen mit Führern der großen Weltreligionen werden meine Frau und ich eine Ehesegnung von 39,6 Millionen Paaren aus 185 Ländern vornehmen. Das ursprüngliche Ziel, das wir uns für diese Veranstaltung gesetzt hatten war 3,6 Millionen Paare, aber wir konnten weit darüber hinausgehen und diese Grenze sogar um 36 Millionen Paare überschreiten. Viele Paare, auch aus Ihren Ländern, werden daran teilnehmen. Über 30.000 Paare werden hier im Stadion anwesend sein, aber zeitgleich wird überall auf der Welt via Satellitenübertragung oder Video diese Zeremonie durchgeführt werden. Die teilnehmenden Paare widmen ihre Ehen Gott, indem sie ihrem Partner ewige Treue versprechen und geloben, ihre Kinder in hohen moralischen Werten zu erziehen. Die Paare kommen aus den verschiedensten religiösen Traditionen, sprechen die unterschiedlichsten Sprachen und kommen aus allen Rassen und Nationen. Was sie hier zusammenführt ist die Liebe Gottes und der Glaube, daß der Weltfriede mit stabilen, gesunden und auf Gott ausgerichteten Familien beginnt.

Ich möchte Sie einladen dieser geschichtemachenden Zeremonie beizuwohnen, aber mehr noch: ich möchte Sie ermuntern selbst daran teilzunehmen und Ihr eigenes Eheversprechen vor Gott zu erneuern.

Für die gemeinsame Vision der Menschheit

Heute möchte ich mit Ihnen einige Erlebnisse teilen, die ich im Laufe der vergangenen 50 Jahre hatte, während ich nach einer gemeinsamen Vision für die Menschheit suchte. Nach der Verwüstung, die der 2. Weltkrieg hinterließ, suchten alle Nationen der Welt nach einem friedvollen Miteinander. Gott beauftragte mich eine globale Bewegung zu gründen, die helfen soll das Reich Gottes, auf dem Fundament der 2000 Jahre des Christentums, zu errichten. Die zentrale Botschaft dieser Offenbarung war, daß ich einen Musterkurs zur Errichtung von „Wahren Eltern“ und „Wahren Familien“ finden sollte, was bedeutet, zum Wohle anderer zu leben. Da die christlichen Führer in Korea Gott sehr enttäuschten indem sie diese Botschaft nicht annahmen, mußte ich einen Kurs des Leidens, der Verfolgung und der Zurückweisung auf mich nehmen, der mir auch mehrmalige Gefängnisaufenthalte einbrachte, obwohl ich unschuldig war. Dieser providentielle Fehler schuf eine geistige Grundlage, auf der sich das Böse in Korea ungehemmt austoben konnte. Es begann mit der Teilung in Nord- und Südkorea und setzte sich fort in den vielfältigen Plagen, die das Land ein halbes Jahrhundert hindurch mitmachen mußte.
Um zu verstehen warum das alles geschah, müssen wir über die Mission bescheid wissen, die Gott mir mit einer besonderen Botschaft an die christlichen Führer vor 50 Jahren übertrug. Diese Botschaft hat sich bis zum heutigen Tag nicht wesentlich geändert, aber heute geht sie nicht nur an die Christen, sondern auch an die Juden, die Moslems, die Buddhisten, die Hinduisten sowie an alle anderen Religionen und Denominationen. Die Botschaft ist, daß das Ideal der Wahren Familie ausgerichtet auf Gott die Basis für wahre Beziehungen und Frieden in Einzelpersonen, Gesellschaften und Nationen ist.

Als junger Mann suchte ich mit voller Hingabe nach den Antworten auf die Geheimnisse der Sünde des Menschen und des Leidens. Ich vergoß viele Tränen und verbrachte viele Jahre in einsamem Gebet und geistigen Kämpfen, unvorstellbar für die meisten Menschen. Nach vielen Jahren der Suche in der Bibel und den endlosen Weiten der geistigen Welt offenbarte mir Gott den wahren Zweck des menschlichen Lebens und die Wurzel des Leidens, die im Garten Eden bei unseren menschlichen Ureltern liegt.

Das Ideal der Wahren Liebe und der Wahren Familie

Verehrte Führer! Sie müssen wissen, daß Gott alle Dinge für die Wahre Liebe und den Wahren Menschen geschaffen hat. Die Schöpfung ist so aufgebaut, daß alles in Paaren existiert. Tiere, Pflanzen und Mineralien basieren auf der Subjekt – Objekt – Beziehung, und ein harmonisches Geben und Nehmen zwischen ihnen ist die Grundlage für ihre Existenz, die Energie ihrer Produktivität, der Liebe und des Guten. Auch die Menschen wurden mit dieser Dualität von Geist und Körper, sowie als Mann und Frau geschaffen. Gottes Ideal für Geist und Körper des Individuums war es, daß sie ausgerichtet auf Seine Liebe eins werden und daß ein vollkommener Mann und eine vollkommene Frau sich vereinigen, um eine Familie zu errichten. So hätten Adam und Eva die Natur Gottes wiederspiegelt und wären zum Objekt der Liebe Gottes geworden. Sie hätten an ihre Nachkommen Wahre Liebe, Wahres Leben und die Wahre Blutslinie, die von Gott kommt, weitergegeben.
Adams Familie wäre in Übereinstimmung mit dem Ideal Gottes zu einer Familie mit der Wahren Liebe im Zentrum geworden. Von den beiden menschlichen Urwesen Adam und Eva erwartete Gott, daß sie Seinen Willen und Seine Liebe an die Welt und die gesamte Schöpfung weitergeben. Adam und Eva sollten mit ihren Kindern ein Muster errichten, das zum grundlegende Prinzip für alle ihre Nachkommen werden sollte. Adams und Evas Nachkommen hätten sich mit Gott vereinigen sollen, indem sie auf individueller Ebene Geist und Körper in Einheit bringen, um sich danach als Mann und Frau zu vereinigen. So wäre ein stabiles Fundament für Frieden, Freiheit, Freude und Hoffnung entstanden, das sich auf der ganzen Welt ausgebreitet hätte. Gottes Ideal war es, daß sich dieses Muster nicht nur auf ein Land oder die Welt, sondern auf den gesamten, weiten Kosmos ausdehnt. So wäre es für ein Land möglich gewesen sich nach dem Muster der Familie zu strukturieren um so Gottes Familienebene auf die Landesebene und die Landesebene auf die Weltebene auszuweiten. Das war die Vorstellung vom Reich Gottes im Himmel und auf Erden.

Der fundamentale Charakter und die Persönlichkeit eines Individuums wird in der Familie geformt. Die Familie ist der Ausgangspunkt und das Fundament der Liebe, der Persönlichkeit und des Lebens. Das Prinzip der Schöpfung lehrt uns, daß wir im Schoß der Familie aus der Liebe unserer Eltern geboren werden. Wir können die Vollkommenheit in der Liebe erreichen wenn wir als Kinder beginnen und uns nach und nach bis hin zu liebenden Ehepartnern, Eltern und Großeltern entwickeln. Schließlich wechseln wir über in die geistige Welt, begleitet von der Liebe unserer Nachfahren. Familie ist deshalb der wertvollste Ort für Liebe und Leben. Familie ist wichtiger als alle Wertsysteme und Ideologien und sie steht auch über allen Verordnungen und Sozialsystemen. Von der Familie ausgehend entstehen Geschichte und Länder, und sie ist der Ausgangspunkt für eine ideale Welt. Ohne Familie hat die Existenz des Individuums keine Bedeutung und es gibt keinen Fluß der Liebe, der sich auf die kommenden Generationen ausweitet.

Deswegen steht die Familie über allen Werten, Ideologien, Systemen und Strukturen. Familie ist die kostbarste und fundamentalste Grundlage für das Leben und die Liebe von Mann und Frau.

Der Ursprung der Sünde des Menschen und die Wiederherstellung des Ideals der Wahren Familie

Gottes Ideal der Wahren Familie wurde niemals verwirklicht. Anstatt der Wahren Liebe Gottes wurde die selbstsüchtige, falsche Liebe in die Menschheit eingepflanzt. Die Menschheitsgeschichte ist von Sünde und Elend geprägt, weil unsere Vorfahren Adam und Eva eine unerlaubte Beziehung mit Satan eingegangen sind. Der Sündenfall bewirkte, daß unsere Ureltern nicht zu guten Ahnen werden konnten. Vielmehr ererbten sie die Wurzel des Bösen im Leben und in der Blutslinie. Die erste Familie wurde mit falscher Liebe im Zentrum gegründet und so wurde ein auf Gott ausgerichtetes Wahres Individuum, ein Wahres Ehepaar und Wahre Eltern nie Wirklichkeit. Die Selbstsucht des Menschen, die die Frucht der falschen Liebe ist, hat die Wahre Ordnung zerstört – beginnend mit der Disharmonie zwischen Geist und Körper, von wo aus sie sich als Kampf und Zerrüttung auf die Familie, die Nation und die Welt ausbreitete.
Um dieses Problem zu lösen und die Menschheit wieder zu heilen ist es notwendig, über das Prinzip der Wiederherstellung durch Wiedergutmachung zu Gott zurückzukehren. Indem wir andere mit Wahrer Liebe lieben, können wir den Kampf zwischen Geist und Körper lösen und zu unserem ursprünglichen Charakter der Wahren Liebe zurückkehren. Um ihre ideale Familie errichten zu können braucht die Menschheit den Segen der Wahren Eltern, die das Muster des ursprünglichen Charakters der Wahren Liebe verkörpern. Wir müssen das Wahre Individuum und die Wahre Familie wiederherstellen und die Wahre Liebe und das Gute auf die Weltebene ausdehnen.

Vor 50 Jahren versuchte ich diese Botschaft meinen christlichen Freunden zu überbringen, weil ich glaubte, daß diese Wahrheit die zerstrittenen Denominationen wieder vereinen und das Reich Gottes im Himmel und auf Erden bringen könne. Ich hatte nie im Sinn eine eigene Kirche zu gründen. Aber Gottes Botschaft wurde von den christlichen Kirchen zurückgewiesen und verfolgt, und ich hatte keine andere Wahl, als ein eigenes Fundament zu errichten, wofür ich mich nun schon 43 Jahre lang eingesetzt habe.

Ausgehend von der Gründung der „Gesellschaft zur Vereinigung des Weltchristentums“ in Korea im Jahre 1954 sandte ich Missionare nach Japan, Amerika, Europa und schließlich in die anderen Länder der Erde. Auf dieser Basis gründeten wir eine ganze Reihe von Organisationen, um die Prinzipien der Wahren Familie in den Medien, den Künsten, der Forschung, der Wirtschaft und der Industrie als Beispiele und Muster zu errichten, durch die die Welt durch Wiedergutmachung wiederhergestellt werden kann.

Gottes drei Kopfschmerzen

Die Strategie Satans, durch den die Sünde in die Welt kam, ist es immer, das Ideal der Wahren Familie zu zerstören und zu verhindern, daß eine Wahre Familie Wurzeln fassen und sich entwickeln kann. Das brachte Gott drei große Kopfschmerzen in den vergangenen 50 Jahren ein. Der erste Kopfschmerz betraf den Kommunismus, der die Existenz Gottes verneint. Der zweite wurde von der Korruption und der Unmoral verursacht. Der dritte wurde von der Trennung und der Uneinigkeit unter den Denominationen und Weltreligionen ausgelöst. Denken Sie darüber nach. Wieviele schuldlose Menschen mußten unter dem Kommunismus sterben? Über 100 Millionen Menschen fanden durch den Kommunismus den Tod und viele weitere Millionen wurden versklavt, mußten Not leiden, wurden mißbraucht und verwundet und mußten ihr ganzes Leben große Entbehrungen auf sich nehmen. Aber zu den vielen Toten und all dem körperlichen Leid kommt noch etwas, das noch schwerer zählt: die Verbreitung einer falschen Ideologie, die die Existenz Gottes verneint und Männer und Frauen daran hindert ihren tatsächlichen Wert zu erkennen.
Die Unmoral, der zweite Kopfschmerz Gottes, zerstört Familien und ganze Länder. Sie zerstört Leben ebenso sicher wie eine einfallende Armee. Sie ist einer der Hauptgründe für Ehescheidungen, Schwangerschaften von Teenagern, Kriminalität und Drogenmißbrauch. Der Zusammenbruch der Moral ist nicht auf eine Nation beschränkt, sondern wird zunehmend zum Problem der ganzen Welt. Die weltweite AIDS-Plage ist eine direkte Folge der sexuellen Zügellosigkeit und des Zusammenbruchs der Moral. Wenn sich AIDS weiter ausbreitet, werden viele Millionen von Menschen daran sterben und die Existenz der Menschheit kann bedroht werden.

Wie steht es mit Gottes drittem Kopfschmerz: der Trennung und der Uneinigkeit unter den Christen und den Weltreligionen? Für Gott sind die religiösen Menschen das Gewissen der Welt. Religiöse Menschen sollten Traditionen, Werte und praktische Macht besitzen das Böse zu überwinden. Anstatt dessen sind sie untereinander zerworfen. Sie sind sich gegenseitig Feind und bekämpfen einander. Dadurch wurden sie inkompetent und verloren die Macht das Böse zu besiegen und die Welt im wahren Weg des Lebens zu erziehen.

Die Bedeutung des Teiles an Verantwortung, die der Mensch hat

Diese drei fundamentalen Kopfschmerzen sind das direkte Ergebnis der Fehler derer, die vor 50 Jahren auserwählt wurden die Botschaft Gottes anzunehmen. Verehrte Zuhörer, die Sie große Verantwortung tragen! Aus der Sicht Gottes war all dieses Leid vollkommen unnötig. All das Elend, die unzähligen Toten und die Zerstörung war nicht unvermeidlich. Sie hätte verhindert werden können. Wenn in den späten 40er Jahren die religiöse Welt, angeführt vom Christentum, den Offenbarungen von Gott gefolgt wäre und sich mit dem Ideal der Wahren Familie vereinigt hätte, so hätte der Einfluß des Kommunismus damals abgenommen. Auch wäre durch die Vorbildwirkung und den Einfluß der Religionen die Degeneration der Jugend, der Zusammenbruch der Familien und AIDS nicht zu einer weltweiten Plage geworden.
Von diesen drei Kopfschmerzen hat mich insbesondere der Kommunismus zu einer unpopulären und kontroversiellen Person gemacht. Ich wurde als Faschist und als religiöser Scharlatan abgestempelt. Ich wurde sogar in den Vereinigten Staaten wegen Steuerhinterziehung zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Ungeachtet dessen investierte ich 25 Jahre lang mein ganzes Herz, meine ganze Seele und all meine Energie, um Amerika ihre globalen providentiellen Verantwortungen näher zu bringen. Durch meine Arbeit hier im Westen und auf der ganzen Welt konnte ich Amerika dabei helfen den Kommunismus zu überwinden. Heute ist der Kommunismus fast von der Bildfläche verschwunden. Aber die Unmoral und der soziale Zerfall attackiert systematisch die Familie. Im modernen Denken ist die traditionelle Familie nur eine Möglichkeit und es wird behauptet, daß auch Homosexuelle Familien gründen und mittels künstlicher Befruchtung oder Adoption eigene Kinder haben können. Das geschieht, ohne die schrecklichen Folgen der Unterminierung und Zerstörung der fundamentalen, biologischen, sozialen und geistigen Einheiten zu berücksichtigen, die das Leben und Überleben des Menschengeschlechtes vom Anfang bis heute sicherstellten. Es ist eine Ironie, daß Wissenschaftler zwar vor dem Aussterben gefährdeter Tier- und Pflanzenarten warnen, aber die weit ernsteren Konsequenzen des Zerfalls der Familie vernachlässigen.

Heute stellt Gott an uns diese Frage: Ist es notwendig ein Drittel der Menschheit zu verlieren, damit sie erlöst werden kann? Müssen wir die natürlichen Ressourcen der Welt und unsere Umwelt zuerst vernichten, bevor wir lernen im Sinne Gottes in Harmonie mit ihnen zu leben? Gott wird nicht aufgeben! Er wird sich nicht aufhalten lassen diese Welt zu retten, und Er wird das tun, durch das Ideal und die Struktur der Wahren Familie. Die Frage ist nur, zu welchem Preis – nicht nur an Menschenleben, sondern auch an Finanzen und Umweltzerstörung. Die sozialen Probleme verursacht durch Korruption und Unmoral, hinterlassen ihre Spuren im wirtschaftlichen Zerfall und in der Zerstörung der Umwelt. Die Führer dieser Welt müssen über diese Punkte ernsthaft reflektieren. Es ist Gottes Sehnsucht das menschliche Elend zu beenden und eine Welt mit wahren, friedvollen Familien zu errichten. Gott ist jedoch darauf angewiesen, daß wir unseren Teil der Verantwortung übernehmen. Wenn die Menschheit die Botschaft Gottes entschlossen aufnimmt und umsetzt, kann das Reich Gottes im Himmel und auf Erden relativ schnell und freudvoll erreicht werden. Wenn nicht, so wird das Leiden Gottes und der Menschheit verlängert, und das Elend und das unnötige Sterben wird weiter gehen.

Der Segen der Ehe durch die Wahren Eltern.

Wie können Gottes Kopfschmerzen geheilt werden? Wie können Familien von Grund auf gesunden? Wie können sich die zersplitterten Religionen aussöhnen und unter Gott zusammenarbeiten? Die Antwort auf all dies Fragen ist die internationale Ehesegnungszeremonie. Meine Gattin und ich begannen mit den Ehesegnungen im Jahre 1960 mit der Segnung von 3 Paaren. Hätte ich damals angekündigt, daß eines Tages viele Millionen von Paaren diesen Segen erhalten werden, wer hätte mir geglaubt? Aber heute ist es mit Gottes Hilfe und indem wir nationen-, rassen- und religionsübergreifend arbeiten möglich geworden, eine Segnungszeremonie mit 39.6 Millionen teilnehmenden Paaren, die sich gegenseitig Reinheit und Treue geloben, abzuhalten.
Verehrte Staatsmänner! Ich möchte noch einmal betonen, daß sich durch die Ehesegnung die Familien der Welt stabilisieren werden, um schließlich ihre ursprüngliche Rolle erfüllen können. Um die Wahre Familie wiederherzustellen müssen wir den True-Love-Charakter errichten; wir müssen mit Gott zusammenarbeiten und in aller Ernsthaftigkeit geloben ein Wahres Ehepar und Wahre Eltern zu werden. Die harmonischen Familien, die durch die Segnung zum Ideal wiederhergestellt werden, können eine friedvolle Gesellschaft, eine friedvolle Nation und eine friedvolle Welt errichten. Diese Ehesegnung, die alle nationalen, rassischen und religiösen Grenzen übersteigt, ist dieses Fundament für den Frieden in der Welt. Ist das nicht die Erfüllung der Sehnsucht Gottes? Daß diese unglaublich scheinende Anzahl von fast 40 Millionen Paaren an dieser Zeremonie teilnehmen können, ist auch auf die aktive Unterstützung von anerkannten religiösen Führern zurückzuführen. Auch die große tatkräftige Unterstützung von angesehenen Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben, die darin übereinstimmen, daß die Bewegung der Wahren Familie die grundlegenden Familienprobleme lösen und den Zerfall der Familie stoppen können, machte dieses Ereignis möglich. Ich möchte bei dieser Gelegenheit allen freiwilligen Unterstützern meinen herzlichen Dank aussprechen.

Die Ehesegnungszeremonie kann die Menschen, besonders junge Menschen, aufrütteln und ihnen den Wert der Wahren Liebe erkennen lassen. Sie kann zum Motiv und zum Katalysator dafür werden, daß sie die Notwendigkeit der absoluten Reinheit erkennen. All die guten jungen Männer und Frauen, die durch diese Bewegung aufgerüttelt werden, sollten sich sammeln und für eine Erneuerungsbewegung der Wahren Liebe aufstehen, indem sie sich selbst als ewiges Paar unter dem Segen Gottes verwirklichen. Alle diese neuen Familien können die Unterstützung von bereits verheirateten Paaren erhalten, die ihr Gelöbnis vor Gott erneuert haben und bereits in Übereinstimmung mit dieser Ethik leben. Alle zusammen können zu vorbildlichen moralischen Staatsbürgern werden und eine ideale Familie, Gesellschaft, Nation und Welt als Frucht der Wahren Liebe errichten.

Die Ehesegnungszeremonie trennt sie von der falschen Liebe und belebt in ihnen den heiligen Inhalt und Wert der Ehe, ausgerichtet auf ihren absoluten Standard. Diese Zeremonie läßt sie die verlorene Wahre Partnerliebe, Wahre Elternliebe und Wahre Kinderliebe wiederfinden. Deswegen bewerten diejenigen, die an dieser Zeremonie teilnehmen Reinheit und Vertrauen so hoch wie ihr Leben und sie versprechen sich gegenseitig unveränderliche Treue und Liebe. Auf dem Fundament dieser wahren Liebe können sie ihre Wahre Familie errichten, Wahre Kinder großziehen und geloben, sich selbst für die Errichtung einer Wahren Nation und einer friedvollen Welt zu opfern. In der zukünftigen Welt werden Gott, Menschheit und Schöpfung in Harmonie miteinender sein und in der neuen Kultur des Herzens leben, die eine Kultur der Liebe sein wird, ausgerichtet auf die Wahre Familie. In dieser kommenden Welt bedeutet Wahre Liebe, zum Wohl des anderen, in einer Welt gegenseitigen Wohlwollens, gemeinsamen Wohlstandes und gemeinsamer universell gültiger Werte, zu leben. In Zukunft wird die natürliche Sehnsucht junger Menschen nach einer Welt Wahrer Brüder und Schwestern und einer Menschheitsfamilie durch die Ausrichtung auf Wahre Liebe, Wahre Eltern und Wahre Familie verwirklicht werden.

Hochgeschätzte Zuhörer! Die Ehesegnung ist das Wertvollste, das Gott und schenkt. Meine Gattin und ich hoffen innigst, daß auch Sie an dieser historischen Zeremonie teilnehmen um Gottes Segen für Ihre Ehe erhalten. Von nun an wird die „Familienföderation für Weltfrieden und Vereinigung“ die Verbreitung der Wahren-Familie-Bewegung übernehmen. Bis zum Jahr 2001 werden wir eine 360 Millionen Paare Segnung in 3 Stufen durchführen. Der Unmoral und des Verlustes der Werte wegen fällt unsere Jugend in moralische Dekadenz und die Familie wird völlig zerstört.

Gibt es etwas wichtigeres, als die Menschen davor zu retten sich in den Ruin zu stürzen? Meine Anstrengungen die Wahre-Familie-Bewegung und die Ehesegnungszeremonie, die die fundamentale Lösung zur Rettung der Menschheit ist, auf die ganze Erde und das Universum auszuweiten, braucht auch die aktive Unterstützung von anerkannten Persönlichkeiten wie Sie es sind. Diejenigen, die das grundlegende Problem und die Lösung, die Gott uns anbietet, erkennen, sollten sich in ihrem Heimatland zusammen tun und eine Unterstützungsorganisation für die Wahre-Familie-Ehesegnung gründen, um ihre Nation zu retten. Ich schlage vor, daß Sie sich selbst in die vorderste Reihe dieser großartigen Sache stellen, um die Menschheit zum ursprünglichen Ideal zurückzuführen. Wir müssen, ohne Zeit zu verlieren, alle Männer und Frauen dahingehend unterrichten, damit sie eine Wahre Familie gründen um in das Zeitalter der auf Gott ausgerichteten Regentschaft auf Erden und im Himmel mit der Wahren Liebe im Mittelpunkt eintreten und in der siegreichen Welt der Freiheit, des Friedens und der Einigkeit leben können.

Möge Gottes Liebe Sie, Ihre Familien und Ihr Land erfüllen.

Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit.

Diesen Beitrag teilen.

PinIt

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *